Fazit

LeoCAD entpuppt sich als Zeitvertreib mit Feingefühl, ersetzt aber nicht den Spaß am Spielen mit den Bausteinen. Das Programm ergänzt das klassische Zusammenstecken in sinnvoller Art und Weise und trainiert dabei einen wachen, neugierigen Blick für Details im Alltag. Der Unterschied zwischen dem digitalem Entwurf am Computer und dem physischen Zusammenbauen der Teile aus der Kiste bleibt enorm. LeoCAD hilft jedoch, die Ideen zu dokumentieren und für die Nachwelt aufzubewahren. Die von LeoCAD erzeugten Abbildungen wirken recht farbecht und vermitteln somit bereits vorab einen Eindruck, wie das Modell in der Realität wirken wird.

LeoCAD allein kann allerdings das Modell nicht vollständig zum Leben erwecken, etwa im Rahmen eines Stop-Motion-Films [6]. Dafür benötigen Sie dann beispielsweise Blender, um die einzelnen Szenen miteinander zu einem Film zu verbinden [7]. Als Anregung für Ihr kreatives Schaffen können die Referenzbilder dienen, die Sie auf BuildingExamples finden [8]

Der Autor

Frank Hofmann arbeitet in Berlin im Open-Source-Experten-Netzwerk Büro 2.0 als Dienstleister mit Spezialisierung auf Druck und Satz. Er ist Mitgründer des Schulungsunternehmens Wizards of FOSS und koordiniert seit 2008 koordiniert er das Regionaltreffen der LUGs aus der Region Berlin-Brandenburg.

Infos

[1] BrickLink: https://www.bricklink.com

[2] LeoCAD: http://www.leocad.org

[3] Raytracer Povray: http://www.povray.org

[4] Virtuelle Lego-Modelle in Povray: http://www.f-lohmueller.de/pov_tut/lego/lg2pov160d.htm

[5] LDraw-Library: http://www.ldraw.org

[6] Brickfilm: http://brickfilms.com

[7] LDraw, MLcad, LDviews, LeoCAD und Blender: http://bricktrick.de/index-3d-install.php

[8] BuildingExamples: http://www.buildingexamples.com/index.php/examples/lego

[9] TuxMinds: http://sourceforge.net/projects/tuxminds/

[10] Lego Mindstorms und Linux: Konstantin Agouros, "Linux-Lego", LM 12/2013, http://www.linux-magazin.de/Ausgaben/2013/12/Lego-EV-3

[11] Ev3dev: http://www.ev3dev.org

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Lego-Spielen mit Leocad
    Wer kennt sie nicht, die kleinen Kunststoffklötzchen mit den Noppen oben drauf, aus denen sich so wunderbar Häuser, Autos, Schiffe und Eisenbahnen bauen lassen? Mit Leocad bauen Sie Lego-Modelle am Bildschirm.
  • Schwerpunkt grafisches Gestalten
    Ob fotografisch-echt aussehende 3D-Szenen, Animationen oder einfach nur künstlerisch wertvolle 2D-Grafiken – das alles lässt sich auch auf einem Linux-PC bewerkstelligen. Nur manchmal ein wenig anders als unter anderen Betriebssystemen …
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...