Sicher ist sicher: Kali Linux 2.0

Die auf Sicherheit spezialisierte Distribution Kali Linux stammt ursprünglich aus dem gehört Projekt Backtrack, das Max Moser 2006 ins Leben rief. Das auf Debian basierende System gehört zum Rüstzeug eines jeden Netzwerkadministrators, der Wert auf eine sichere Infrastruktur legt. In Version 2.0 entrümpelten die Entwickler das System gründlich, versahen es mit einer neuen und übersichtlicheren Menüstruktur und stellten es auf das Rolling-Release-Modell um. Das auf Debian basierende System bietet unter anderem Programme wie OpenVAS, Wireshark, das Metasploit-Framework, Ettercap und das Data-Mining-Tool Maltego. Seite A der zweiten Heft-DVD enthält Kali Linux in der 64-Bit-Version, Seite B die 32-Bit-Variante. Ein Artikel ab Seite 28 stellt die Kali Linux 2.0 genauer vor. 

Neue Programme

Der auf GTK basierende E-Mail-Client Claws Mail 3.12.0 zeichnet sich durch Benutzerfreundlichkeit und geringen Ressourcenbedarf aus. Er verwaltet problemlos mehrere Mailkonten und unterstützt alle gängigen Übertragungsprotokolle. -> S. 8

Der SSL-Wrapper Stunnel 5.22 verschlüsselt die Kommunikation für Programme, die von Haus aus keine Verschlüsselung beherrschen. Dabei kann das Tool sowohl auf der Server- als auch der Client-Seite zum Einsatz kommen. -> S. 8

Tomb**2.1.1 erzeugt und verwaltet verschlüsselte Container mit bewährten Linux-Bordmitteln. Das Zsh-Skript setzt auf Dm-crypt und LUKS auf, weswegen es auf so gut wie jedem Linux-System funktioniert. Pfiffige Ideen wie das automatische Einbinden von ausgelagerten Konfigurationsdateien runden das interessante Krypto-Werkzeug ab. -> S. 10

Das Steganografie-Programm Steg 1.0.0.2 dient zum Verstecken von Daten in Bildern. Mit seiner grafischen Oberfläche richtet es sich an Nutzer, die nicht in ein Terminal wechseln wollen, um dort umständlich Parameter einzugeben, aber dennoch nicht auf umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten verzichten möchten. -> S. 18

Firejail sperrt Linux-Programme in virtuelle Gefängnisse, aus denen sie nicht mehr ohne Weiteres auf das Gastsystem zugreifen können. Das Bedienen des Kommandozeilentools erweist sich allerdings als recht kompliziert. Hier springt die grafische Benutzeroberfläche Firetools 0.9.26 in die Bresche. -> S. 24

Bei Admidio 3.0.1 handelt es sich um eine kostenlose Online-Mitgliederverwaltung speziell für Vereine, Gruppen und Organisationen. Sie besteht neben der klassischen Mitgliederverwaltung aus einer Vielzahl an Modulen, die Sie problemlos in eine neue oder bestehende Homepage einbauen und anpassen.

Will die Verbindungsaufnahme zum Mail- oder FTP-Server partout nicht klappen will, findet das unter der GPLv3 lizenzierte Tool WhyCantIConnect 1.11.2 schnell die Ursache heraus. Dazu analysiert es die jeweilige Verbindung und listet in einem ausführlichen Report eventuelle Fehlerquellen auf.

Beim Universal Media Server 5.2.2, kurz UMS, handelt es sich um einen DLNA-konformen UPnP-Server auf Java-Basis. Die Software bietet umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten und transkodiert viele verschiedene Media-Formate ohne zusätzliche Konfiguration. Der Server unterstützt praktisch alle wichtigen Geräte, darunter Apples iPod, Microsofts XBox und Sonys PS3, um nur einige zu nennen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • 03/2014
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...