Workshops

Neben der Präsenz im Internet bietet das Projekt auch Workshops mit der Turtlestitch-Programmierumgebung an, wobei diese Kurse für jeweils vier bis fünf Teilnehmer eine Länge von etwa vier Stunden haben. Die Workshops sprechen vornehmlich junge Mädchen und Frauen an und sind meist bereits Wochen im Voraus ausgebucht. Andrea Mayr-Stalder betont jedoch, dass eine sinnvolle Teilnahme an den Kursen bereits ab einem Alter von etwa zehn Jahren möglich ist, da die Workshops die Logik des Programmierens sehr niederschwellig vermitteln (Abbildung 5).

Abbildung 5: Das Turtlestitch-Projekt bietet neben der Software auch Workshops an.

Zukunft

Andrea Mayr-Stalder und Michael Aschauer haben sich für die Zukunft viel vorgenommen. Aschauer entwickelt dabei die Zeichensoftware weiter und plant die Integration neuer Features. So wird das Tool künftig auch vorhandene Grafiken, Bilder und Vorlagen per Drag & Drop übernehmen, sodass der Anwender sie anschließend manuell nachzeichnen kann. Das soll das Werkzeug auch für Menschen attraktiv machen, die kein Talent zum Freihandzeichnen haben.

Zusätzlich kooperieren die Projektinitiatoren mit einer wachsenden Anzahl von allgemeinbildenden Schulen sowie mit der Universität für angewandte Kunst in Wien, in denen dreiteilige Workshops mit jeweils etwa 15 Teilnehmern pro Kurs angeboten werden sollen. Da hierbei der Fokus auf der Programmierumgebung liegt, sind im schulischen Bereich dazu Klassen der Sekundarstufe 1 vorgesehen, deren Schüler und Schülerinnen ein Mindestalter von etwa 13 Jahren haben. So kann freie Software auch einen wesentlichen Beitrag zur fächerübergreifenden Schulbildung leisten und mit dazu beitragen, die Freude an einer alten Textilkunst zu wecken. 

Infos

[1] Browsertool zum Freihandzeichnen: http://www.stitchcode.com/drawtool/

[2] Turtlestitch-Modul: http://www.turtlestitch.org/turtlestitch/

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Stadt, Land, Fluss
    Der österreichische Programmierer und Medienkünstler Michael Aschauer unternimmt Flusskreuzfahrten der besonderen Art. Dank freier Hard- und Software entstehen dabei ungewöhnliche Impressionen.
  • Fußball-WM für Puristen
  • LibreOffice-Tipps
    Fest einkalkuliert haben Sie auch diesmal hoffentlich wieder den LibreOffice-Workshop. Dieser zeigt, wie Sie in Calc wichtige Daten hervorheben, und Sie lernen die verwirrende Vielfalt an Strichformen für Writer kennen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...