Aufräumen

Nutzen Sie Mageia-Rechner meist online, sollten Sie im ersten Schritt die Installations-DVD aus der Liste der bekannten Repositories entfernen – das Deaktivieren genügt. Überspringen Sie diesen Schritt, fordert die Softwareverwaltung von Mageia Sie später häufig auf, die Installations-DVD einzulegen, wenn Sie eine Anwendung nachinstallieren möchten.

Um die DVD auszutragen, rufen Sie die Softwareverwaltung über Installieren & Entfernen von Software auf und geben im erscheinenden Dialog das Root-Passwort ein. Wählen Sie dann im Programm den Menüpunkt Optionen | Paketquellen-Manager – darauf erscheint die tabellarische Übersicht (Abbildung 2). Hier entfernen Sie in den beiden Zeilen, die in der Typ-Spalte die Angabe CD-ROM aufweisen, die Aktiviert-Häkchen. Übernehmen Sie die Änderungen mit OK.

Abbildung 2: Nach dem ersten Mageia-Start sollten Sie die Installations-DVD aus der Liste der Quellen streichen, um lästigen Fragen nach der DVD einen Riegel vorzuschieben.

Fazit

Wenn Sie unserer Anleitung gefolgt sind, haben Sie nun eine funktionierende Installation von Mageia 5. Das System bietet mit Mandriva erfahrenen Benutzern den gewohnten Komfort und verwöhnt Einsteiger mit ausgereiften Werkzeugen, die den Umstieg auf Linux einfach machen. 

Infos

[1] OpenMandriva: http://openmandriva.org

[2] Mageia: https://www.mageia.org/de/

[3] Mandriva Tribute Release: https://blog.openmandriva.org/en/2015/06/tribute-release-your-input/

[4] OpenMandriva Lx 2014.2 Release Notes: https://wiki.openmandriva.org/en/2014.2/Release_Notes

[5] Mageia 5 Release Notes: https://wiki.mageia.org/de/Mageia_5_Veröffentlichungshinweise

[6] UEFI-Artikel: Hans-Georg Eßer, "Dual-Boot mit Windows 8", EL 02/2013, S. 34, http://linux-community.de/28392

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Fünf Säulen der Magie
    Mandriva S. A., der französische Hersteller der beliebten Distribution Mandriva Linux, hat im Mai Konkurs angemeldet. Mageia Linux ist einer der inoffiziellen Mandriva-Nachfolger, und im Juni ist Version 5 erschienen, die Sie von unserer DVD installieren können.
  • OpenMandriva 2013 und Mageia 4 im Vergleich
    Nachdem Mandriva Linux über einige Jahre fast ganz von der Bildfläche verschwunden war, bewerben sich nun mit Mageia 4 und OpenMandriva Lx 2013 zwei interessante Linux-Distributionen um die Nachfolgerrolle. Mit grafischen Konfigurationswerkzeugen und traditionellem Fokus auf den Desktopeinsatz sprechen beide auch Einsteiger an.
  • Neues Spiel, neues Glück
    Wenige Wochen nach dem Erscheinen von Mageia 5 gaben die Entwickler von OpenMandriva ebenfalls eine neue Version ihres Mandriva-Nachfolgers frei. Wir zeigen, was sie kann.
  • Heft-DVD: Mageia 4 und OpenMandriva 2013.0 installieren
    Auf der beidseitigen Heft-DVD dieser Ausgabe finden Sie zwei Nachfolger von Mandriva Linux: Mageia 4 und OpenMandriva 2013.0. Beide lassen sich in wenigen Minuten installieren.
  • OpenMandriva LX 2013.0
    Nach erheblichen Turbulenzen beim Distributor und einer organisatorischen Neuaufstellung ist jetzt OpenMandriva LX 2013.0 erschienen. Wir haben uns die Distribution näher angesehen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...