Fazit

Sowohl das Dell Precision M3800 als auch das Tuxedo Book XC1505 bieten genügend Leistung und Anschlüsse, um einen Desktop-Rechner zu ersetzen. Die Wahl hängt folglich vom eigenen Geschmack, der benötigten Ausstattung und nicht zuletzt vom Geldbeutel ab.

Das Tuxedo Book XC1505 bietet eine besonders üppige Ausstattung zu einem günstigen Preis; der Nvidia-Grafikchip sowie der Intel-Prozessor fallen leistungsfähiger aus als die entsprechenden Komponenten im Dell Precision M3800. Dessen Gehäuse wiederum wirkt handlicher und robuster (Abbildung 7). Ubuntu läuft auf beiden Rechnern auf Anhieb problemlos – Sie müssen die flachen Flundern nur aus dem Karton befreien und einschalten. 

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Zweimal unendlich
    Digitale Nomaden brauchen einen schnellen, mobilen Computer. Das InfinityBook Pro 13 des deutschen Linux-Spezialisten Tuxedo erfüllt genau diese Anforderung.
  • Tuxedo Computers erlaubt Abschalten der Intel Management Engine
    Ab sofort liefert der Hardwarehersteller Tuxedo Computers sein Notebook InfinityBook Pro 13 mit einer neuen Firmware beziehungsweise einem neuen BIOS aus, in der Anwender die Intel Management Engine deaktivieren können.
  • Dicker Wälzer
    Das Tuxedo Book XC1707 soll einen sperrigen Desktop-PC gleichwertig ersetzen. Der 17-Zoll-Laptop bietet Platz für bis zu vier Massenspeicher, verfügt über eine schnelle CPU mit Nvidia-GPU und kommt von Haus aus mit Linux.
  • 14-Zöller von Tuxedo mit langer Laufzeit und passiver Kühlung
    Der auf Linux-Rechner spezialisierte Hardware-Hersteller Tuxedo hat ein neues Notebook-Modell angekündigt. Das InfinityBook 14 besitzt eine passive Kühlung und soll besonders lange Laufzeiten aufweisen.
  • Unendlich Linux
    Mit Linux vorinstallierte Laptops waren früher oft lieblos zusammengewürfelte Kisten. Das Tuxedo InfinityBook dagegen glänzt mit hoher Leistung, einem guten Display und voller Linux-Kompatibilität.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2018: GEODATEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...