Bunte Bilder

Der Intel-Chipsatzgrafik steht mit dem Nvidia GeForce GTX 970M einer der leistungsfähigsten Notebook-Grafikchips zur Seite. Er arbeitet nach dem Einschalten des Gerätes zunächst automatisch mit, erst das vorinstallierte Ubuntu schaltet ihn über Bumblebee ab [5]. Damit später ein Programm auf dem GeForce-Chip läuft, müssen Sie es über die Hilfsprogramme optirun oder primusrun starten, dann übernimmmt der proprietäre Nvidia-Treiber in Version 343.22.

Auf der vorderen Gehäuseseite verraten mehrere LEDs unter anderem, ob dem Akku der Saft ausgeht, der Nvidia-Grafikchip arbeitet oder Caps-Lock aktiv ist. Das Dell-Notebook gibt lediglich über eine einzelne LED in der Caps-Lock-Taste den entsprechenden Status preis und zeigt an der linken Gehäuseseite mit mehreren Lämpchen den Ladezustand an.

Geteiltes Leid

Bei beiden Rechnern springen auch bei ruhendem Desktop immer wieder einmal kurz hörbar die Lüfter an. Zudem sorgte beim Tuxedo-Testgerät die Festplatte für ein ständiges leichtes Rauschen – sie lief durch, obwohl wir sie nicht brauchten. Das Gehäuse des Tuxedo-Notebooks erwärmte sich im Test stärker als das des Dell. Die eingebauten Helligkeitssensoren blieben bei beiden Probanden ungenutzt – Sie müssen folglich die Helligkeit des Displays immer über die entsprechenden Sondertasten selbst anpassen.

Um die Akkulaufzeit zu ermitteln, ließen wir die beiden Testkandidaten bei voll aufgedrehter Bildschirmhelligkeit ein HD-Video im Vollbildmodus abspielen. Das Duo schaltete fast gleichzeitig nach etwas über 2:50 Stunden ab – unterwegs können Sie also durchaus einen Spielfilm mit Überlänge betrachten. Die von Ubuntus Energiestatistiken gelieferten Laufzeit-Vorhersagen erwiesen sich häufig als übertrieben konservativ. Beide Notebooks wachten während der Tests problemlos aus dem Energiesparmodus auf.

Abbildung 7: Das Tuxedo Notebook (unten) fällt etwas größer und höher aus als das Dell Precision M3800 (oben).

Zum Redaktionsschluss kostete das Precision M3800 wie von uns getestet bei Dell 2279 Euro [2], für das XC1505 in der Testkonfiguration veranschlagte Tuxedo Computer 1901 Euro [6]. Specken Sie bei der Ausstattung ab, erhalten Sie das Precision M3800 ab 2022 Euro, der Einstiegspreis für das Tuxedo Book XC1505 liegt bei 1400 Euro.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Zweimal unendlich
    Digitale Nomaden brauchen einen schnellen, mobilen Computer. Das InfinityBook Pro 13 des deutschen Linux-Spezialisten Tuxedo erfüllt genau diese Anforderung.
  • Dicker Wälzer
    Das Tuxedo Book XC1707 soll einen sperrigen Desktop-PC gleichwertig ersetzen. Der 17-Zoll-Laptop bietet Platz für bis zu vier Massenspeicher, verfügt über eine schnelle CPU mit Nvidia-GPU und kommt von Haus aus mit Linux.
  • 14-Zöller von Tuxedo mit langer Laufzeit und passiver Kühlung
    Der auf Linux-Rechner spezialisierte Hardware-Hersteller Tuxedo hat ein neues Notebook-Modell angekündigt. Das InfinityBook 14 besitzt eine passive Kühlung und soll besonders lange Laufzeiten aufweisen.
  • Unendlich Linux
    Mit Linux vorinstallierte Laptops waren früher oft lieblos zusammengewürfelte Kisten. Das Tuxedo InfinityBook dagegen glänzt mit hoher Leistung, einem guten Display und voller Linux-Kompatibilität.
  • Tuxedo Book BC1501 und DX1701
    Der Versandanbieter Linux-Onlineshop.de bietet eine breite Palette an Rechnern mit vorinstalliertem Linux an. Wir haben uns zwei besonders interessante Notebooks näher angesehen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...