Scribble

Scribble basiert auf dem Prinzip des Wortspiels Scrabble, hier jedoch für das Terminal aufbereitet. Es steht über das gleichnamige Paket für Debian und Ubuntu in den Repositories bereit. Die Funktion ist einfach: Im Verlauf des Spiels steigt die Schwierigkeit aufgrund der zunehmenden Zahl der belegten Felder stark an. Zwei Spieler – Sie und der Computer als Gegner – treten an und versuchen, durch geschicktes Anlegen möglichst viele Punkte zu sammeln.

Jeder Spieler bildet ein (englischsprachiges) Wort aus möglichst vielen der angezeigten Buchstaben und trägt dieses Wort auf dem Spielfeld über die Koordinaten ein. Dabei gilt es, das neue Wort an ein bestehendes anzudocken und mit mindestens einem Buchstaben zu überlappen. Sie bedienen die Software über die Tastatur – das ist simpel, sorgt aber für ein reibungsloses Spiel (Abbildung 6).

Abbildung 6: Ein abgeschlossenes Spiel mit dem Ergebnis 235:58 und den angegebenen Worten jedes Spielers.

Zahlenrätsel und Puzzle

Seit nunmehr bereits 15 Jahren liegen Sudokus verstärkt im Trend [9] und machen auch vor dem Bildschirm nicht halt. Zur Auswahl stehen unter Linux in diesem Bereich die Programme Sudoku [10], Ksudoku [11] sowie Gnome-sudoku [12] (Abbildung 7). Weitere Puzzle und Anlegespiele liefern Hitori [13] und die Spielesammlung Simon Tatham's Portable Puzzle Collection [14] (Paket sgt-puzzles).

Abbildung 7: Für die Desktop-Umgebung Gnome steht eine Software bereit, die die beliebten Sudoku-Rätsel in digitaler Form anbietet.

Beim Spiel Hitori [15] kommt es darauf an, Zahlen in einem Raster zu markieren, die mehrfach vorkommen. Allerdings gibt es verschiedene einschränkende Regeln, die den Ablauf des Spiels kompliziert gestalten. Auf der anderen Seite erlauben es die klaren Regeln, durch logisches Kombinieren zum Ziel zu gelangen (Abbildung 8).

Abbildung 8: Hitoris folgen einem klaren, auf wenigen Regeln basieren Spiel, bei dem Sie mithilfe von logischen Schlussfolgerungen zum Ziel gelangen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Gott würfelt
    KDE pflegt schon seit den Anfängen seine Sammlung kleiner Spiele für zwischendurch. Wir stellen einige vor, die nicht zum offiziellen Portfolio gehören.
  • Gnomogramm
  • Programme zum Sudoku-Spielen
    Manche handeln Sudoko bereits als Rubik's Cube des 21. Jahrhunderts. Das Spiel ist ähnlich logisch wie der Zauberwürfel, lässt sich aber genauso auf Papier wie am Computer spielen. Wir stellen Software vor, die immer neue Spielfelder erzeugt, aber auch beim Rätseln hilft.
  • Das Spiel zum Wochenende: Kairo
    Warum nicht einmal durch futuristische ägyptische Grabkammern wandern und dabei ganz nebenbei noch ein paar kleinere Rätsel lösen? Genau dieses Erlebnis bietet ein Adventure von Richard Perrin, das sogar als meditatives Kunstwerk durchgeht.
  • Nach Balkonien an der Kostanixa
    Zu weit, zu heiß, zu hässlich: Nicht immer hält der Traumurlaub, was er verspricht. Balkonien an der Kostanixa ist dagegen immerhin ein verlässliches Reiseziel. Mit unseren Urlaubstipps für Ihren Linux-PC kann's auch sehr entspannend werden.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...