Modifikation

Falls sich bei der Geschwindigkeitsmessung herausstellt, dass der Datenträger aufgrund einer ungünstigen Konfiguration sein Leistungspotenzial nicht voll ausschöpft, können Sie dieses Manko durch das Modifizieren der Partitionen ausgleichen. Dazu benötigen Sie keinerlei Zusatzsoftware, sondern bearbeiten die Festplattenabschnitte direkt aus Gnome-Disks heraus.

Wählen Sie dazu im Hauptfenster zunächst links das gewünschte Laufwerk und auf diesem die entsprechende Partition. Ein Klick auf das Zahnrad-Symbol unterhalb der grafischen Laufwerksanzeige eröffnet die Optionen Laufwerksabbild erzeugen... und Laufwerksabbild wiederherstellen....

Bevor Sie eine Partition bearbeiten, sollten Sie unbedingt ein Abbild dieser Partition speichern, um Datenverluste bei einer Modifikation der Datenstruktur auszuschließen. Die IMG-Datei, die das Abbild enthält, legen Sie beispielsweise in einem Ordner auf einem externen Backup-Laufwerk ab, um sie von dort im Fall eines Datenverlusts zu rekonstruieren.

Anschließend nehmen Sie primär über die Menüpunkte Partitionstyp bearbeiten... und Einhängepunkte bearbeiten... Änderungen an der Konfiguration vor. Achten Sie bitte bei Datenträgern, die Sie in heterogenen Umgebungen nutzen wollen, darauf, bei der Modifikation des Dateisystemtyps kein natives Linux-Dateisystem zu wählen: Andere Betriebssysteme erkennen nur sehr wenige Dateisysteme, im Zweifelsfall erweisen sich FAT16 oder FAT32 als sicherste Variante.

Das anschließende Neuformatieren des Datenträgers stoßen Sie über den Menüpunkt Formatieren... an. Im sich hier öffnenden Dialog geben Sie das gewünschte Dateisystem an und legen fest, ob dieses via LUKS verschlüsselt werden soll. Zudem besteht die Option, bei der Formatierung alle vorhandenen Sektoren mit Nullen zu überschreiben. Das verlangsamt je nach Partitionsgröße den Formatiervorgang erheblich, löscht jedoch alte bestehende Daten sicher.

Beachten Sie dabei bitte, dass sich diese Funktion nicht für moderne SSD-Laufwerke eignet, da dort der interne Controller die Datenablage verwaltet und sich vorhandene Datenbestände sowieso nicht in gleicher Form wie bei Festplatten rekonstruieren lassen. Zum zuverlässigen Bereinigen vorhandener mobiler Datenträger – etwa, wenn Sie diese verkaufen möchten – können Sie Gnome-Disks aber durchaus verwenden (Abbildung 5).

Abbildung 5: Gnome-Disks beschränkt sich nicht nur auf ein Dateisystem.

Hängepartie

Gnome-Disks bietet zudem die Möglichkeit, Partitionen im laufenden Betrieb ein- und auszuhängen sowie die entsprechenden Einhängeoptionen zu bearbeiten.

Um ein bereits eingehängtes Dateisystem auszuhängen, klicken Sie einfach im Programmfenster auf das kleine Quadrat unterhalb des grafischen Laufwerksbalkens. Dies deaktiviert das Dateisystem, was oft ein intensiveres Bearbeiten erst ermöglicht.

Möchten Sie stattdessen eine bislang inaktive Partitionen zukünftig beim Hochfahren des Rechners automatisch einhängen oder für eine bestimmte Partition die Authentifizierung mithilfe eines Passworts beim Mounten einführen, erledigen Sie die entsprechenden Modifikationen am Dateisystem bequem grafisch über den Menüpunkt Einhängeoptionen bearbeiten....

Sie erreichen das entsprechende Menü auch über den Zahnrad-Button direkt unterhalb der grafischen Laufwerksanzeige. Das Tool öffnet einen übersichtlichen Dialog, in dem Sie die gewünschten Einstellungen vornehmen, warnt jedoch explizit auch vor unüberlegten Modifikationen, die ein System unbrauchbar machen können (Abbildung 6).

Abbildung 6: Ein- und Aushängen leicht gemacht in einem grafischen Dialog.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Allround-Talent ExTiX Linux aus Schweden
    ExTiX 14 startet nicht nur von DVD, sondern problemlos auch von einem USB-Stick. Anschließend gewährt es auch ohne Festplatte den Zugriff auf populäre Social Networks und zahlreiche Online-Dienste.
  • Wellness-Center
    Mit Gsmartcontrol bleiben Sie auch ohne Ingenieursdiplom jederzeit über den aktuellen Gesundheitszustand der Festplatten in Ihrem Rechners auf dem Laufenden.
  • Bitte freimachen…
    Festplatten sterben irgendwann, das ist bekannt – dumm nur, dass man den Zeitpunkt nicht kennt. Smartmontools weiß mehr: Es entdeckt Fehler frühzeitig und warnt vor Ausfällen.
  • Sauber verzahnt
    Einstecken, loslegen: Linux reagiert vollautomatisch auf neue Hardware, sogar im laufenden Betrieb. Doch was steckt dahinter?
  • Die Zuverlässigkeit von Festplatten überwachen mit smartmontools
    Festplatten sterben selten derart spontan, wie es den meisten Anwendern erscheint. Wer geeignete Tools einsetzt, bemerkt das Siechtum rechtzeitig und kann darum Ersatz beschaffen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...