VIPs

Sobald ein Besucher einen Kommentar hinterlassen hat, sendet Ihnen MediaGoblin eine E-Mail-Benachrichtigung zu. Um dies zu unterbinden, klicken Sie rechts oben in der Ecke auf das Symbol mit dem Dreieck und rufen dann Kontoeinstellungen ändern auf (Abbildung 7). Hier entfernen Sie den Haken vor Mir eine E-Mail schicken, wenn andere meine Medien kommentieren. In den Kontoeinstellungen können Sie auch nachträglich Ihr Passwort und – über die Links im unteren Bereich – Ihre E-Mail-Adresse ändern. Dort lässt sich sogar das komplette Benutzerkonto und somit das Profil löschen.

Abbildung 7: In den Kontoeinstellungen können Sie auch eine Standard-Lizenz vorgeben, die Ihnen MediaGoblin dann immer beim Hochladen von Dateien vorschlägt.

Mit dem Kommandozeilenbefehl ./bin/gmg makeadmin tim lässt sich der Benutzer tim zum Administrator erheben. Dieser erlesene Personenkreis darf die Benutzerverwaltung aus Abbildung 8 betreten. Der entsprechende Link erscheint, wenn Sie als Administrator rechts oben in der Ecke auf das Dreieck klicken. Administratoren dürfen in der Benutzerverwaltung zwar keine neuen Benutzerkonten anlegen oder vorhandene löschen, im Gegenzug aber einzelne Rechte entziehen und sogar Benutzer für eine vorgegebene Zeit aussperren. Des Weiteren erhalten Administratoren Zugang zur Meldungsverwaltung: Sie listet alle von Besuchern als anstößig gemeldeten Medien auf.

Abbildung 8: Ein Klick auf das Minus-Zeichen neben uploader würde dem Benutzer Tim verbieten, weitere Medien hochzuladen.

Schönheitssalon

Auch bei MediaGoblin bestimmt eine Vorlage, das sogenannte Theme, die Optik der Benutzeroberfläche. MediaGoblin 0.7.1 liegt lediglich ein einziges Theme bei, erst die Entwicklerversion liefert noch ein zweites mit.

Um ein anderes Theme zu aktivieren, wechseln Sie zunächst in das Unterverzeichnis mediagoblin und dann weiter in den Ordner themes. Jedes der dortigen Unterverzeichnisse enthält ein Theme. Standardmäßig verwendet MediaGoblin das Theme airy, die Version sandyseventiesspeedboat fällt etwas heller aus (Abbildung 9).

Abbildung 9: Das Theme sandyseventiesspeedboat streicht MediaGoblin in Sandfarben an, die Anordnung der Schaltflächen und Links bleibt jedoch erhalten.

Merken Sie sich den Verzeichnisnamen des Themes, das Sie aktivieren möchten. Öffnen Sie dann die schon bekannte Konfigurationsdatei mediagoblin.ini mit einem Texteditor und suchen Sie in ihr die Zeile # theme = airy. Entfernen Sie das vorangestellte # und ersetzen Sie airy gegen den gemerkten Namen. Nach dem Speichern der Konfigurationsdatei müssen Sie MediaGoblin über ./bin/gmg assetlink noch die Änderungen bekanntgeben.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • MediaGoblin 0.9.0 veröffentlicht
    Mit der Web-Anwendung MediaGoblin kann jeder seine eigene Variante von YouTube, SoundCloud und Flickr betreiben. Die Entwickler haben jetzt die Version 0.9.0 veröffentlicht, die nicht nur erstmals auf Python 3 läuft, sondern auch ein paar neue Funktionen für Anwender mitbringt.
  • Media Goblin 0.4.0 präsentiert neue Features

    Media Goblin, eine freie Webanwendung zum Präsentieren von Bildern und anderen digitalen Inhalten, ist in Version 0.4.0 mit neuen Features verfügbar.
  • Mediagoblin 0.8.0 veröffentlicht
    Mit der Webanwendung Mediagoblin lässt sich schnell eine eigene Medien-Plattform ähnlich zu YouTube oder Picasa aufsetzen. Die neue Version 0.8.0 trägt den Codenamen „A Gallery of Fine Creatures“ und bietet vor allem Änderungen unter der Haube.
  • Digitale Ausgabe LU 04/2015 für 99 Cent
    Pünktlich zur Veröffentlichung der LinuxUser 04/2015 mit dem Titel "TV & Streaming" gibt es die digitalen Ausgaben als Android App, als Epaper für den Browser, im Appstore für iPhone und iPad und bei Amazon am 19. März für nur 99 Cent statt den üblichen 5,99 Euro.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Neben dem legendären Live-Klassiker Knoppix 7.5 in der exklusiven Linux-Magazin CeBIT Edition finden Sie auf den Datenträgern dieser Ausgabe den russischen Komfort-Desktop ROSA Linux 2014.1 Fresh R5 KDE, den Security-Spezialisten Kali Linux 1.1.0, das ungewöhnliche Ubuntu-Derivat Bodhi Linux 3.0.0 mit Enlightenment-Desktop sowie das freie NeXTStep-Pendant Window Maker Live 0.95.6.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...