Dynamisches OPML

Seiten wie Feedshare [8] oder die Initiative "OPML Reading Lists on the Net" [9] erlauben es, eigene Dateien zu teilen oder solche von anderen Anwendern, nach Themen sortiert, herunterzuladen. QuiteRSS kann jedoch derzeit weder OPML-Sammlungen direkt aus dem Netz laden noch solche Sammlungen ohne Nachbearbeiten aus einer lokalen Datei einlesen.

Hier zeigte sich durch den Vergleich der im Netz bereitgestellten Dateien mit einem von QuiteRSS erzeugten File, dass in den Dateien im Netz zwar das Format definiert ist, meist aber die XML-Spezifikation fehlt. Das lässt sich jedoch leicht nachholen: Weigert sich QuiteRSS, eine solche Datei zu laden, öffnen Sie diese in einem Texteditor und fügen als erste Zeile Folgendes ein:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

QuiteRSS kann allerdings noch nicht mit dynamischen Listen [10] umgehen, die auf OPML basieren, wie etwa jenen des webbasierten Inoreader [11]. Wenn Sie eine solche Liste aus dem Netz importieren, sind die Elemente der Liste ab diesem Zeitpunkt statisch. Bei dynamischem OPML würde die Liste weiterhin mit den Änderungen an den Einträgen des jeweiligen Autors der Liste versorgt, sofern Sie das möchten.

Fazit

Das der GPLv3 unterliegende QuiteRSS zeichnet sich durch eine klare Benutzeroberfläche und ein weitgehend selbsterklärendes Bedienkonzept aus. Letzteres erleichtert insbesondere Einsteigern den Zugang zur Welt der Feedreader. Aber auch RSS-Profis bietet das Programm genügend Komfort und Vielfalt mit einer großen Anzahl an Kanälen und einem definierten Arbeitsablauf. Der integrierte Browser lädt Webseiten zügig.

Suchen Sie also einen RSS-Reader oder haben nach dem Wegfall von Google Reader noch keine neue Heimat gefunden, so bietet QuiteRSS eine überzeugende Alternative. Der Name entstand übrigens aus der Idee der Entwickler, das Programm sollte "quite fast" sein – das ist in beeindruckender Weise gelungen. 

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Maulwurf
    Dank KDEs RSS-Feed-Reader Akregator behalten Sie im Nachrichten-Dschungel den Überblick. Der treue Helfer grast Tag für Tag Ihre Lieblingswebseiten ab und präsentiert die Fundstücke übersichtlich angeordnet.
  • Komfortabler Feed Reader
    Der RSS-Feed-Reader RSSOwl bringt zahlreiche Elemente mit, die dafür sorgen, dass Sie in der täglichen Nachrichtenflut nicht den Überblick verlieren.
  • Liferea 4 teh win!! Endlich...
  • Feed your head
    Um nachrichtentechnisch auf dem neuesten Stand zu bleiben, müssen Sie nicht den ganzen Tag im Internet surfen. Der Feed-Aggregator Liferea behält alle wichtigen News-Seiten für Sie im Blick.
  • Feed me!
    Neuigkeiten müssen schnell auf den Tisch. Genau da liegt die Stärke des komfortablen und individuell anpassbaren Konsolen-Feedreaders Newsbeuter.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 0 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...