AA-123RF-20038793-Tomasz_Wyszolmirski-123RF.jpg

© Tomasz_Wyszolmirski, 123RF

Bücher publizieren mit LibreOffice, CreateSpace und KDP

Unter Druck

Wollte man früher ein Buch veröffentlichen, dann brauchte man dafür zwingend einen Verlag. Mithilfe von Amazons CreateSpace gelingt das heute auch komplett in eigener Regie.

Serie: E-Books im Eigenbau

Manuskripte erstellen mit Libre/OpenOffice LU 01/2015 http://www.linux-community.de/33884
Bücher via CreateSpace veröffentlichen LU 02/2015 http://www.linux-community.de/33885
E-Books publizieren via KDP LU03/2015 http://www.linux-community.de/34001

Im ersten Teil der Serie zur On-Demand-Veröffentlichung eigener Bücher ging es um das Erstellen des Manuskripts mithilfe von Libre- oder OpenOffice. Diesmal erfahren Sie, wie Sie die Manuskriptdatei zur Veröffentlichung als gedrucktes Buch bei CreateSpace [1] und als E-Book bei Kindle Direct Publishing [2] vorbereiten und anschließend veröffentlichen.

Sind Sie unserer Empfehlung gefolgt und haben das Manuskript Ihres Buchs mit OpenOffice oder LibreOffice geschrieben, dann fällt dies nicht weiter schwer. Beide Office-Pakete beherrschen den Export in die dafür nötigen Formate. Im Falle von CreateSpace wäre dies PDF, für Amazons E-Book-Plattform benötigen Sie HTML-Dateien.

@:Dabei müssen Sie sich keine Sorgen um aufwendigere Inhalte wie Tabellen, Bilder oder Formeln machen: Die Office-Lösungen exportieren solche Inhalte mit Querverweisen, sodass CreateSpace und KDP nicht aus dem Tritt kommen. Darauf gehen wir im dritten und letzten Teil der Artikelreihe ein, denn jetzt muss Ihr Buch erst einmal zu den Online-Publishern gelangen.

Bei CreateSpace drucken

Ihr formatiertes Manuskript kontrollieren Sie vor der Abgabe am besten nochmals gründlich: Stehen alle Grafiken an ihrem Platz? Lassen sich noch Rechtschreibfehler finden? Ist das Inhaltsverzeichnis auch wirklich auf dem letzten Stand? Stimmt alles, exportieren Sie das Buch über Datei | Exportieren als PDF.. ins PDF-Format. Auch diese Datei gilt es, auf Fehler zu kontrollieren. Alles, was Sie jetzt noch übersehen, landet später in der gedruckten Version des Buchs.

Zum Start des Buchdruck-Projekts benötigen Sie einen Zugang bei CreateSpace [3]. Das Registrierungsformular benötigt die üblichen Daten wie Name, E-Mail-Adresse und Herkunftsland. Zudem möchte CreateSpace noch wissen, was für Medien Sie produzieren wollen. Für ein Buchprojekt wählen Sie an dieser Stelle Book. Nach dem Bestätigen des Accounts starten Sie ein neues Projekt (Abbildung 1). Als Format wählen Sie Paperback, als Einsteiger lassen Sie sich dann noch mit Guided an die Hand nehmen.

Abbildung 1: Mit CreateSpace drucken Sie Ihr Buch und veröffentlichen es gleich bei Amazon und anderen Online-Buchhändlern.

Im nächsten Schritt möchte CreateSpace nun ausführliche Informationen zum Buch (Abbildung 3). Die Angaben zu Titel, Subtitle und Primary Author dürften klar sein. Unter Add Contributors führen Sie die Personen an, die zu Ihrem Buch beigetragen haben. Die Felder zur Buch-Serie müssen Sie nur ausfüllen, wenn Sie "Perry Rhodan" oder "Die drei ???" Konkurrenz machen möchten. Abschließend geben Sie noch die Sprache des Werks und das Publikationsdatum an.

Da Sie ein gedrucktes Buch veröffentlichen wollen, benötigen Sie nun eine ISBN, die Ihnen CreateSpace kostenlos besorgt. Alternativ beantragen Sie selbst eine solche internationale Standardbuchnummer bei der Agentur für Buchmarktstandards [4] – dafür fallen allerdings gut 90 Euro Kosten an. Weiter geht es mit Ihren Vorstellungen zur Form und Gestaltung des Drucks (Abbildung 2). CreateSpace lässt Ihnen die Wahl zwischen Farb- und Schwarz-Weiß-Druck auf verschiedenen Papiersorten und in unterschiedlichen Formaten. Steht Ihre Wahl, laden Sie im letzten Schritt das PDF-Dokument zu CreateSpace hoch.

Abbildung 2: CreateSpace bietet Ihnen für den Buchdruck unterschiedliche Papiersorten und Druckverfahren an.

Anschließend möchte CreateSpace noch von Ihnen wissen, wie der Dienst die Buchseiten binden soll. Aus unserer Erfahrung heraus sollten Sie an dieser Stelle nichts ändern. Die Standardeinstellungen lieferten immer ein ordentliches Ergebnis. Gleichzeitig findet eine Überprüfung der hochgeladenen PDF-Datei statt, deren Ergebnis CreateSpace Ihnen in einem Kontrollfenster mitteilt.

Bei Fehlern starten Sie mit Lauch Interior Reviewer ein Analysewerkzeug (Abbildung 3). Es hilft Ihnen, die Meldungen auf deren Relevanz zu überprüfen, indem es das Aussehen des gedruckten Buchs simuliert und etwaige Problemfälle zusammen mit einer möglichen Lösung im Text markiert. Je nach Art des angezeigten Fehlers müssen Sie die Manuskriptdatei korrigieren und abermals ein PDF erzeugen und hochladen. Wiederholen Sie die Prozedur, bis der Reviewer keine Fehler mehr meldet oder Ihnen diese nicht mehr als gravierend erscheinen.

Abbildung 3: Der Review-Assistent hilft Ihnen, Fehler wie zu kleine Bilder oder das Überschreiten von Seitenrändern zu vermeiden.

Einband gestalten

Meldet die Analyse keine Fehler mehr, dann ist es an der Zeit, dem Buch eine Titelseite zu geben. Auch dabei stellt CreateSpace Ihnen einen Assistenten zur Seite. Alternativ dürfen Sie aber auch einen komplett selbst gestalteten Titel hochladen. Auch dieser muss als PDF-Datei vorliegen; für den Anfang greifen wir allerdings auf den Cover Creator zurück.

Auch dieser führt Sie wieder Schritt für Schritt zum Ziel. Der Assistent beginnt mit der Frage nach der Art des Einbands – soll der Druck matt oder glänzend erfolgen? Anschließend wählen Sie sich aus einer Reihe von Vorlagen den Einband aus, der Ihnen am besten gefällt. Die Wahl des Designs legt lediglich den Typ des Covers fest, nicht jedoch das konkrete Titelbild oder die Texte. Anschließend passen Sie das Design über eine Reihe von Menüs nach und nach an Ihre Vorstellungen an (Abbildung 4).

Abbildung 4: Mit dem Cover-Experten gestalten Sie Schritt für Schritt und ohne eine Bildbearbeitung den Einband Ihres Buchs.

Steht auch das Buchcover, zeigt CreateSpace den Stand des Buchprojekts in einer Übersicht. Schon erledigte Aufgaben erkennen Sie an einem grünen Häkchen; ein rotes Einfahrt-verboten-Schild zeigt, wo Sie noch Hand anlegen müssen. Mit Complete Setup schließen Sie die erste Phase des Buchdruck-Assistenten ab und übergeben das Buch dem Review-Prozess.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • E-Book-Publishing
    Ihr Buch liegt nun in gedruckter Form in der digitalen Auslage von Amazon. Damit es auch seinen Weg zu den Lesern von E-Books findet, müssen Sie es noch bei Kindle Direct Publishing verlegen.
  • Selbstdarsteller
    Wollte man früher ein Buch veröffentlichen, brauchte man dafür einen Verlag. Mithilfe von Amazons CreateSpace und Kindle Direct Publishing gelingt das heute auch in eigener Regie.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...