AA_123rf-15355825_ParthaDalal-123RF.jpg

© Partha Dalal, 123RF

Mit Slap Texte komfortabel im Terminal editieren

Sprunghaft

Mit dem Editor Slap navigieren Sie bequem selbst durch große Datenbündel. Dabei gerät die vielversprechende Software aber bisweilen etwas ins Straucheln.

Die Auswahl an Text-Editoren unter Linux scheint schier endlos: Ob schlicht für das Terminal oder mit aufwendiger grafischer Oberfläche, in der Regel findet sich für jeden Einsatzzweck der passende Editor. Während Einsteiger in der Regel zu einfachen, intuitiv bedienbaren Exemplaren wie Nano [1] oder Pico [2] greifen, um in der Konsole textbasierte Dateien zu bearbeiten, nehmen erfahrene Anwender dazu meist vielseitige Urgesteine wie Vim oder Funktionsmonster wie Emacs zur Hand.

Der Sprung von Ersteren zu Letzteren fällt alles andere als leicht: Häufig sind es vor allem die vielen Tastaturkürzel, die vor einem endgültigen Wechsel auf einen anderen Editor abschrecken. Mit Slap [3] findet derzeit jedoch ein Werkzeug immer mehr Anklang, das sich genau zwischen Editoren für Einsteiger und Fortgeschrittene platziert: Anstelle von vielen Hotkeys setzt es dabei auf die Maus und auf die Interaktion mit der Zwischenablage von Linux.

Jung und anders

Der Texteditor Slap ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich: Während andere Programme aus diesem Bereich bereits etliche Jahre auf dem Buckel haben und in der Regel auf den Schultern mehrerer Autoren oder gleich ganzer Communities liegen, handelt es sich bei Slap um ein Ein-Mann-Projekt des US-Amerikaners Daniel Kaplun [4]. Anders als Nano, Vim oder Emacs basiert Slap zudem auf der Skriptingsprache Javascript, die sonst eher in Webseiten oder Webapplikationen zum Einsatz kommt.

Die ersten Hinweise auf Slap stammen vom April 2014, als Daniel Kaplun unter dem Benutzernamen beardtree den ersten Commit auf Github vornahm [5]. Seitdem hat der Entwickler den Editor um zahlreiche Features und Kniffe erweitert. Damit hat sich Slap zu einer schlanken Alternative für Editoren wie Vim oder Emacs entwickelt, die gleichzeitig aber nicht ganz so mächtig ausfällt.

Installation

Slap liegt aufgrund seiner noch recht kurzen Entwicklungsgeschichte und vermutlich auch wegen des Javascript-Unterbaus momentan noch nicht als Paket in den Repositories der gängigen Distributionen. Stattdessen installieren Sie für das Werkzeug benötigte Bibliotheken vorneweg und ziehen den Editor dann über das Node.js Package Management System (NPM) nach.

Listing 1 zeigt, wie die Installation unter Ubuntu 12.04 und 14.04 aussieht. Alle Befehle führen Sie dabei als root aus; im Test kamen die 64-Bit-Varianten von Ubuntu zum Einsatz. In Zeile 5 kommt für den Download statt HTTPS das unsicherere HTTP zum Einsatz, da Curl unter Ubuntu das bei NPMJS hinterlegte SSL-Zertifikat nicht richtig erkennt. Slap steht auch für andere Distributionen bereit; Details zur jeweiligen Installation finden sich online [6].

Listing 1

$ apt-get update
$ apt-get install curl
$ curl -sL https://deb.nodesource.com/setup | sudo bash -
$ apt-get install nodejs xclip git
$ npm config set registry http://registry.npmjs.org/
$ npm install -g slap

Nach dem Ausführen der in Listing 1 beschriebenen Befehle starten Sie den Editor mit dem Kommando slap in einem Terminal. Optional geben Sie dem Befehl noch einen Dateinamen mit, wenn Sie bereits wissen, welche Textdatei Sie bearbeiten möchten.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Texteditoren für die Kommandozeile
    Konfigurationsdateien, Shell-Skripte oder einfache Notizen bearbeiten Sie nicht in einer Textverarbeitung: Ein Texteditor ist in diesem Fall das Mittel der Wahl. Streikt die grafische Oberfläche, bietet Linux auch einige Editoren für die Konsole.
  • Schreibarbeiten in der Shell
    Konfigurationsdateien, Shell-Skripte aber einfache Notizen bearbeiten Sie nicht in einer Textverarbeitung: Ein Texteditor ist in diesem Fall das Mittel der Wahl. Streikt die grafische Oberfläche, bietet Linux auch einige Editoren für die Konsole.
  • Schreibarbeiten in der Shell
    Konfigurationsdateien, Shell-Skripte aber einfache Notizen bearbeiten Sie nicht in einer Textverarbeitung: Ein Texteditor ist in diesem Fall das Mittel der Wahl. Streikt die grafische Oberfläche, bietet Linux auch einige Editoren für die Konsole.
  • Komfortable IDE für LaTeX
    Sie haben schon immer mit TeX geliebäugelt, sich aber bisher nicht so recht an die komplexe Materie herangetraut? Probieren Sie es doch einfach mal mit der ausgefeilten TeX-IDE TeXWorks.
  • Webbrowser w3m erlaubt schnellen Einblick
    Firefox ist der Standardbrowser der Linux-Welt, und auch Opera und Google Chrome sind leistungsstark und bieten interessante Features. Wer mit der Shell arbeitet, greift aber auch gern auf einen Textmodus-Browser zurück.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 06/2017: System im Griff

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 1 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 2 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...