Fedora 21

Nach der Aufteilung der Distribution im Rahmen von Fedora.Next steht Fedora 21 erstmals in verschiedenen Geschmacksrichtungen bereit: Neben einer Workstation- und einer Server-Variante gibt es auch einen Cloud-Ableger für die Installation in Amazons AWS oder das Einrichten einer eigenen virtuellen Umgebung. Die Workstation- und Server-Spielarten finden Sie in den 32- und 64-Bit-Varianten auf der zweiten Heft-DVD. Im Kern von Fedora 21 arbeitet der bereits im Oktober 2014 freigegebene Linux-Kernel 3.17, die Pakete wurden mit GCC 4.9.2 kompiliert. Systemd kommt rege zum Einsatz: Zu den vielen Diensten, die das neue, aber nicht unumstrittene Init-System steuert, zählen unter anderem die Terminalverwaltung Getty sowie die SSH- und Firewall-Daemons. Einen ausführlichen Artikel zu Fedora 21 lesen Sie ab Seite 14.

Neue Programme

Das kompakte Kommandozeilenprogramm Hashrat 1.2 dient dem Erstellen von Prüfsummen. An Algorithmen unterstützt es neben MD5 und Whirlpool verschiedene Derivate der SHA-Familie. Auf Wunsch erzeugt Hashrat für alle Dateien eines Verzeichnisses Prüfsummen und legt diese in einer Datei ab. -> S. 12

Mit dem grafischen Tool Smtube 14.8.0 suchen Sie auf Youtube nach Videos und laden diese anschließend herunter. Daneben können Sie die Videos auch sofort anschauen, wobei Smtube auf gängige Mediaplayer wie Smplayer oder Mplayer zurückgreift. -> S. 12

Mit wenigen Mausklicks zum Pixel-Künstler? Das Malprogramm mtPaint 3.4 macht es möglich – und bringt, wenn Sie wollen, Ihren Kunstwerken auch noch das Laufen bei. Die Software gehört mit zu den unauffälligen Vertretern der Zunft, adressiert es doch speziell Pixel-Art Künstler. -> S. 27

Wer gerne mit dem Terminal arbeitet, der nutzt zwangsläufig viele verschiedene Programme die sich alle mehr oder weniger stark in der Bedienung unterscheiden. Das kommt besonders beim Wechsel zwischen verschiedenen Systemen zum Tragen. Das Tool Swiss File Knife 1.7.2 ersetzt zahlreiche herkömmliche Kommandozeilenprogramme und steht für viele Plattformen, darunter auch Windows und Linux, bereit. -> S. 64

Systemback**1.1.3 versucht, die Wiederherstellungspunkte aus Windows nachzubilden. Zu diesem Zweck sichert es den Zustand des Betriebssystems; Dokumente bleiben außen vor. Das Werkzeug eignet sich somit vor allem für Anwender, die gern neue Software ausprobieren, oder für Softwareentwickler, die immer wieder zu einem ganz bestimmten Zustand zurückkehren müssen. -> S. 76

Das Profi-Videoschnittprogramm Lightworks 12.0.1, das schon Filme wie "Mission Impossible" oder "Pulp Fiction" in Form brachte, läuft mittlerweile auch unter Linux. Sein Leistungsumfang lässt sich aber nur auf gut ausgestatteten Rechnern wirklich ausreizen, zudem müssen Einsteiger bei den ersten Schritten einige Hürden überwinden. -> S. 70

Zu den leistungsfähigsten Vertretern unter den RAW-Konvertern zählt Darktable 1.6.0. Das stark am kommerziellen Adobe Lightroom orientierte freie Programm setzt bei der Arbeit auf einen festen Workflow, was reproduzierbare Ergebnisse garantiert. Dabei realisiert es eine nicht-destruktive Bildbearbeitung: Es liest die Originaldateien ("Negative") zwar ein, erzeugt aber stets getrennte Ausgabedateien ("Abzüge") mit den von Ihnen gewählten Einstellungen.

Speziell bei US-Cloud-Anbietern lagern die eigenen Daten oft alles andere als sicher. Wesentlich besser abgeschirmt und zudem sehr komfortabel arbeiten Sie in der eigenen Cloud mit Owncloud 7.0.4. Die Lösung erlaubt, ohne größere technische Herausforderungen eine eigene Cloud zu betreiben.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2017: Linux unterwegs

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 0 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...