Bibliotheksmanagement

Allerdings fehlt derzeit noch eine Möglichkeit, Medien in unterschiedlichen "Regalen" in einer Bibliothek abzulegen, weshalb Calibre immer den gesamten Bestand durchsucht. Die Software bietet immerhin an, mehrere quasi unabhängige Bibliotheken zu nutzen.

Klicken Sie dafür zunächst auf die Schaltfläche Calibre-Bibliotheken und aktivieren Sie im Dialog den Eintrag Erstelle eine leere Bibliothek am neuen Ort. Geben Sie dann den Pfad zur neuen Bibliothek in der Eingabeleiste unter Neuer Ort: ein. Ein Klick auf OK übernimmt die Eingaben und öffnet automatisch die noch leere Bibliothek.

Um wieder die alte Bibliothek zu aktivieren, klicken Sie auf den nach unten gerichteten Pfeil neben Calibre-Bibliothek und wählen aus dem Menü den Punkt Schneller Wechsel. Im entsprechenden Dialog finden Sie die alte Bibliothek und aktivieren sie mit einem Klick auf den Eintrag.

Um der neuen Bibliothek Bücher hinzuzufügen, markieren Sie die gewünschten E-Books, klicken mit der rechten Maustaste darauf und navigieren im Kontextmenü zum Eintrag In Bibliothek kopieren, der bereits alle verfügbaren Datenbanken anzeigt.

In diesem Zusammenhang ist es auch interessant, dass Calibre erlaubt, ausgewählte Medien auf beliebigen Datenträgern zu speichern. Liegt ein E-Book auf einem Reader, findet Calibre es auch dort. So lässt es sich nicht nur in die Sammlung aufnehmen, sondern von dort aus auch beispielsweise auf einem USB-Stick sichern. Verwenden Sie dazu den Punkt Auf Festplatte speichern aus dem Kontextmenü und wählen Sie das gewünschte Zielmedium aus.

Intern verwendet Calibre zwei sogenannte Kataloge, um die Dokumente zu verwalten. Der erste enthält den Inhalt des Calibre-Library-Verzeichnisses, der zweite den des externen E-Book-Readers, den Calibre mit Dokumenten versorgt. Diese beiden Kataloge sorgen immer für einen Abgleich zwischen Library und Reader. Um Medien auf einen Reader zu senden, wählen Sie das gewünschte Dokument aus und schicken es via An Reader senden aus dem Kontextmenü an das Gerät. Eine erforderliche Konvertierung nimmt Calibre gegebenenfalls automatisch vor.

Einkaufshelfer

Das Programm hilft auch dabei, Bücher im Internet zu finden und zu kaufen. Das Icon mit der Weltkugel öffnet den dafür vorgesehenen Dialog (Abbildung 8). Calibre durchsucht unter Händler alle von Ihnen freigeschalteten E-Book-Shops nach den in den oberen Feldern definierten Angaben und listet die gefundenen E-Books preislich sortiert auf.

Abbildung 8: Mit Calibre finden Sie schnell die günstigste Variante eines gesuchten E-Books. Allerdings lässt sich nicht immer ersehen, ob es sich um DRM-beschränkte Ausgaben handelt.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Künftig digital
    Immer mehr Lektüre landet ausschließlich digital auf dem Rechner oder dem Reader. Mit Calibre haben Sie die E-Books im Griff und erstellen bei Bedarf neue Dateien.
  • Virtuelle Bibliothek
    E-Book-Reader kommen immer mehr in Mode. Wer seine digitale Bibliothek effektiv verwalten möchte, nutzt dafür am besten Calibre: Das Programm schafft nicht nur lokal Ordnung, sondern verwaltet auch Kindle & Co.
  • Schweres Kaliber
    Mit dem leistungsfähigen und vielseitigen Werkzeug Calibre können Sie E-Books nicht nur verwalten: Das Python-Programm bietet auch eine vollständige IDE für das Erstellen und Bearbeiten von E-Books.
  • E-Books unter Linux lesen
    Vielleser stöhnen im Urlaub wegen etlicher Kilogramm an Büchern, und auch auf Geschäftsreisen mit der Bahn ist gedruckte Ware oft lästig. E-Books verringern das Gepäck, denn ein Smartphone oder gar ein Notebook haben die meisten ohnehin dabei. Auch Linux ist E-Book-tauglich.
  • E-Books mit Calibre organisieren und lesen
    Mit Calibre bringen Sie Ordnung in die digitale Bibliothek: Sie heben damit nicht nur die auf der Festplatte verschollene Lektüre, sondern konvertieren die digitalen Bücher bei Bedarf in viele Formate.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...