Fazit

OpenTeacher bietet einige Innovationen, die bislang in dieser Kombination noch in keine andere Lernsoftware implementiert wurde: Neben Vokabelübungen nach dem Leitner-System integriert das Programm einen Tipptrainer sowie (ganz neu) ein Modul zu multimedial unterstützten Übungen. Außerdem gibt es ein topografisches Modul, das sich allerdings noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet und sich daher nur sehr eingeschränkt nutzen lässt. Auch das Multimediamodul weist noch einige Schwächen auf.

Das innovative Konzept von OpenTeacher, verschiedene didaktische Methoden unter einer einzigen Oberfläche zu vereinen und gleichzeitig die Lehrinhalte nicht vorzugeben, sondern im Rahmen eines Autorensystems vom Pädagogen selbst definieren zu lassen, verspricht jedoch auch zukünftig interessante Entwicklungen. 

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Pauker Tux
    Früher erlernte man Fremdsprachen mit dem Leitner-Karteikasten. Den bringt Pauker jetzt in elektronischer Form auf den Linux-Desktop.
  • Turbotipper
    Zwischen Zwei-Finger-Suchsystem und Zehn-Finger-Tippmaschine liegt ein steiniger Weg. Der freundliche Tipptrainer Tipp10 hilft, ihn zu meistern.
  • Multitalent
    Das Pauken von Vokabeln halten die meisten Schüler für eine höchst lästige Angelegenheit. Doch das Longman Dictionary of Contemporary English nimmt dieser Aufgabe ihren Schrecken.
  • Schöne neue Spielwelt
    Das Softwarepaket Omnitux richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter. Ein Autorensystem sorgt für Kontrolle beim Lernen und Spielen.
  • Lernbausteine
    Lernsoftware muss nicht immer von Programmierern entwickelt werden: Mit Jclic entwerfen Pädagogen kinderleicht eigene Übungen für ihre Schüler.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...