Editorial 10/2014

In eigener Sache

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

"Pánta chorei kaì oudèn ménei", lässt Platon den Heraklit im "Kratylos" sagen: Alles bewegt sich fort und nichts bleibt. Beispiele dafür kennt jeder aus dem täglichen Leben. Der fahrbare Untersatz kommt in die Jahre und muss einer Neuanschaffung weichen. Die Stadtwohnung gerät allmählich zu eng, ein Umzug in ein Häuschen auf dem Land steht an. Nach Jahren auf der selben Arbeitsstelle wird es Zeit für die Suche nach einem neuen Tätigkeitsfeld.

Manche dieser Veränderungen empfindet man als angenehm oder sogar aufregend, andere lösen eher gemischte Gefühle aus. Eindeutig in die letzte Kategorie fällt es, wenn die Kinder flügge werden und das Elternhaus hinter sich lassen, so wie es bei meinen vier Kindern gerade der Fall ist. In den Stolz über die Energie und Selbstständigkeit des Nachwuchses mischt sich eine gewisse Melancholie über den vermeintlichen Verlust.

Dabei bringt die anfangs als schmerzlich empfundene Veränderung auf lange Sicht in Wirklichkeit Gewinn: Die Familie wächst um die Lebenspartner der Kinder und hoffentlich schon bald um Enkel, und tatsächlich stellt erst dieser Wandel die Konsistenz der Familie in die nächste und übernächste Generation sicher. "Das Leben gehört dem Lebendigen an, und wer lebt, muß auf Wechsel gefasst sein", so hat das Goethe einmal auf den Punkt gebracht.

Sie dürften schon ahnen, worauf ich hinaus will: Wie Sie sicher Anfang September den Meldungen auf Linux-Magazin.de [1], Pro-Linux [2], Golem [3] und vielen anderen IT-Nachrichtenportalen entnommen haben, verlassen nach über 20 Jahren die deutschsprachigen Magazine und Websites von Linux New Media ihr Elternhaus bei der Medialinx AG [4]. LinuxUser, Linux-Magazin, EasyLinux und all ihre analogen und digitalen Ableger gehören schon bald zur Familie der Fürther Computec Media GmbH [5] – vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamts.

"Und was ändert sich jetzt?", lautet unvermeidlich die erste Frage auf die Nachricht von einem derartigen Wechsel, die auch prompt in etlichen Leserkommentaren zu den zitierten Nachrichtenmeldungen auftaucht. Der Redaktion haben die Patriarchen unseres neuen Mutterhauses schon eine Antwort darauf gegeben: Sie lobten uns für die bisherige Arbeit und wünschen, dass wir sie ungebrochen fortsetzen. Ergo: Für Sie als Leser ändert sich durch die geänderten Besitzverhältnisse nichts; wir stellen weder Hefte noch Dienste ein, alles bleibt beim Gewohnten.

Zumindest fast: Zufällig etwa zeitgleich, jedoch völlig unabhängig vom Verlagswechsel greifen zwei Änderungen, die ich Ihnen hier noch kurz vorstellen möchte: Zum einen haben wir die Preise für unsere digitalen Ausgaben und das entsprechende Abo deutlich gesenkt – schauen Sie mal im Impressum auf Seite 102 oder gleich unter Medialinx-Shop.de nach. Und wenn Sie sich jeden Monat schon vorab über die Themen des kommenden Hefts informieren wollen, dann bestellen Sie doch einfach einmal probehalber auf LinuxUser.de unseren komplett runderneuerten, schicken monatlichen E-Mail-Newsletter – falls sie nicht ohnehin schon zu dessen 6500 Abonnenten gehören.

Herzliche Grüße,

Jörg Luther

Chefredakteur

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Nachrichten
  • Digitale Ausgabe LU 04/2015 für 99 Cent
    Pünktlich zur Veröffentlichung der LinuxUser 04/2015 mit dem Titel "TV & Streaming" gibt es die digitalen Ausgaben als Android App, als Epaper für den Browser, im Appstore für iPhone und iPad und bei Amazon am 19. März für nur 99 Cent statt den üblichen 5,99 Euro.
  • In eigener Sache
    Dass einzelne Heft-DVDs einmal Defekte aufweisen, lässt sich im Produktionsprozess nicht völlig ausschließen. In LU 11/2016 allerdings enthielten alle Hefte einen fehlerhaften Datenträger. Wie Sie schnell zu korrigiertem Ersatz kommen, erläutert Chefredakteur Jörg Luther.
  • Linux New Media wird zu Medialinx
    Die Linux New Media AG, Herausgeberin des Linux-Magazins, ändert ihren Namen zu Medialinx AG und expandiert in neue Geschäftsbereiche.
  • Digitale Ausgabe EasyLinux 02/2015 für 99 Cent
    Pünktlich zur Veröffentlichung von EasyLinux 02/2015 mit dem Titel "Android und iOS am Linux-PC" gibt es die digitalen Ausgaben als Android App, als Epaper für den Browser, im Appstore für iPhone und iPad und bei Amazon am 17. April für nur 99 Cent statt den üblichen 9,99 Euro.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...