AA_123rf-5115078_DavidKoscheck-123RF.jpg

© David Koscheck, 123RF

God Mode

3D-Charaktere erschaffen mit MakeHuman

19.08.2014
Mit MakeHuman erstellen Sie realistisch wirkende menschliche Akteure, die in Blender und anderen 3D-Grafikprogrammen geschaffenen Szenen den letzten Schliff geben.

Oft benötigt man für eine 3D-Szene nur ein, zwei menschliche Figuren, um etwas Leben ins Spiel zu bringen. Zwar lassen sich auch in Blender 3D-Charaktere erstellen und animieren, doch nur mit enorm hohem Aufwand. Unter kommerziellen Betriebssystemen hat sich das Programm Poser als Quasi-Standard etabliert, um menschliche Figuren zu entwickeln, die sich nahtlos in eine Szene integrieren – samt realistischer Haut, Haartracht und Kleidung sowie gegebenenfalls einer bestimmten Pose, die der Software ihren Namen gab.

Unter Linux dagegen lag diese Anwendungsnische bislang brach. Diese Lücke schließt nun die Open-Source-Software MakeHuman [1], die als Python-Anwendung im Bedarfsfall auch unter Mac OS X und Windows ihren Dienst versieht. Für das Erstellen von Posen oder Bewegungen spielt MakeHuman mit der ebenfalls freien 3D-Software Blender [2] zusammen.

Ubuntu führt MakeHuman bereits in seinen Paketquellen, allerdings in einer veralteten Version. Sie sollten daher einen Besuch auf der Projektwebseite machen und dort die jeweils aktuelle Version als DEB-Paket herunterladen. Dessen Installation via Software Center, Synaptic oder Gdebi nimmt eine ganze Weile in Anspruch. Die Wartezeit gestaltet sich in sofern recht unangenehm, als das System derweil keine genauen Informationen zum Verlauf zurückliefert.

Nach dem Einrichten aktivieren Sie in den Einstellungen die deutsche Lokalisierung. Damit sich die Änderung auch auf die Menüs und nicht nur die Hinweise auswirkt, müssen Sie anschließend das Programm neu starten. Des Weiteren können Sie das Aussehen von MakeHuman anpassen. Als Vorgabe verwendet es die im Medienbereich beliebte dunkelgraue Oberfläche. Ändern Sie dies auf

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist nur für Mitglieder der LinuxCommunity zugänglich, die ein Archiv-Abo der Zeitschrift LinuxUser besitzen. Das Archiv-Abonnement kostet zusätzlich zum Printabo 1 Euro pro Monat und bietet vollen Online-Zugriff auf sämtliche LinuxUser-Artikel, Chat-Workshops und das exklusive LC-Klubforum.

Falls Sie bereits Abonnent eines Archiv-Abos sind, melden Sie sich bitte über das Login-Menü an.

Um ein Archiv-Abonnement abzuschließen, bestellen Sie dieses bitte in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 07/2015: Daten sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...