Heft-DVDs 08/2014

Neues auf den Heft-DVDs

Lernstick

Um bei Schülern eine einheitliche Betriebssystemplattform zu gewährleisten, bietet die Schweizer Beratungsstelle Imedias einen Distribution namens Lernstick an. Die Grundlage für das System bildet ein leicht modifiziertes Debian 7. Zur Software-Ausstattung zählen unter anderem der 3D-Globus Marble, das Rechenprogramm Tuxmath, der Vokabeltrainer Parley und das Notensatzprogramm Reunion. Die Anwendungen richten sich an unterschiedliche Altersklassen: Imedias empfiehlt den Einsatz von der Primär- bis zur Oberstufe. Sie booten die Distribution von Seite B der ersten Heft-DVD. Einen genaueren Einblick in die Ausstattung das Bedienkonzept von Lernstick liefert ein Artikel ab Seite 6.

Rescatux 0.32b1

Das Live-CD-Rettungswerkzeug Rescatux ermöglicht das menügesteuerte Wiederherstellen von Grub und Grub2 sowie des Master Boot Record (MBR) von Windows. Zudem beherrscht es bei beiden Betriebssystemen unter anderem das Zurücksetzen von Passwörtern und unter Linux die Dateisystemreparatur. Die auf Debian basierende Distribution stammt vom Macher von Super Grub. Mit rund 400 MByte Umfang passt sie problemlos auf eine CD oder einen USB-Stick. Derzeit steht sie als stabile Version 0.30.2 vom November 2012 und aktuelle 0.32-beta1 zur Verfügung. Sie finden beide Images im Verzeichnis /LU/rescatux/ auf Seite A der ersten Heft-DVD. Die stabile Version bootet darüber hinaus von diesem Datenträger. Einen ausführlichen Artikel zu den Fähigkeiten von Rescatux lesen Sie ab Seite 28.

LinuxBBQ "Cream"

Die kleine, auf Debian basierende Distribution LinuxBBQ "Cream" bietet insgesamt 76 verschiedene Desktop-Umgebungen an, die Sie nach dem Booten anwählen. Nach Projektangaben liegen alle im Originalzustand vor; die Macher übersetzten sie direkt ohne weitere Anpassungen aus dem Quellcode. Dabei handelt es sich ausschließlich um schlanke Vertreter ihrer Art, wie etwa Jwm und Openbox oder auch unbekanntere Vertreter wie Weewm und Wind. Zum Login verwenden Sie als Benutzernamen und Passwort jeweils bbq. Neben der bootbaren Variante enthält Seite A der ersten Heft-DVD im Ordner /LU/bbq/ auch das ISO-Image zum Selberbrennen.

Tails 1.0.1

Wer sich mit dem Thema Privatsphäre im Internet ernsthafter auseinandersetzt, kommt kaum an Tails 1.0.1 vorbei. Dabei handelt es sich um eine vom Tor-Projekt produzierte Distribution, die darauf abzielt, ein Höchstmaß an Anonymität und Privatsphäre im Netz zu gewährleisten. Das auf Debian basierende, nicht installierbare Live-System sorgt unter anderem durch das Nutzen des Tor-Netzwerks im Verbund mit einem speziell gehärteten Iceweasel-Browser für ein Maximum an Sicherheit. Darüber hinaus bietet die aktuelle Version an, die MAC-Adresse zu randomisieren und in regelmäßigen Abständen zu ändern. Die Distribution startet von Seite A der ersten Heft-DVD. Zusätzlich finden Sie im Verzeichnis /LU/tails/ das ISO-Image.

Linux Mint 17

Den Ruf des Anwenderlieblings verlor Ubuntu im Laufe der Zeit nicht zuletzt wegen des Unity-Desktops, der bei diversen Anwendern auf wenig Gegenliebe stieß. Diese Scharte wetzt die irische Distribution Linux Mint aus. Während die Mate-Variante auf einen Fork des inzwischen eingestellten Gnome-2-Desktops setzt, verwendet Cinnamon eine modifizierte Version von Gnome 3, allerdings mit dem Bedienkonzept von Gnome 2. Als Unterbau nutzen beide Varianten Ubuntus LTS-Version 14.04. Linux Mint gibt sich entsprechend vollständig kompatibel mit den Ubuntu-Repositories, bietet aber auch eigene an. Die ISO-Images finden Sie jeweils im Verzeichnis /isos/ auf dem Datenträger. (tle)

Neue Programme

Areca**7.4.6 bietet eine ausgewachsene Backup-Lösung mit grafischer Schnittstelle, der es Ihnen erlaubt, ohne aufwendige Client/Server-Konfiguration Ihre Datensicherung einzurichten. Im Gegensatz zu vielen kleinen Backup-Programmen für den Linux-Desktop bietet die Software den Funktionsumfang eines vollwertigen Sicherungsprogramms. -> S. 22

Um der Flut an obsoleten Dateien auf der Festplatte Herr zu werden, empfiehlt Bleachbit 1.2. Es startet in ein zweigeteiltes Programmfenster, in dem es links in Listenform die unterschiedlichen Löschoptionen zeigt, sortiert nach installierten Programmen. Rechts führt es nähere Informationen an zu den einzelnen Optionen auf. -> S. 42

Während die großen Desktopumgebungen auf Dateimanager mit nur einem Fenster setzen, geht Sunflower 0.1a.58 den Weg des Klassikers Midnight Commander: Es bietet immer zwei Fenster, ergänzt durch eine kleine Reihe von Buttons am unteren Rand für oft verwendete Aktionen. -> S. 48

Texstudio**2.7.0 vereint die zum Erstellen von LaTeX-Dokumenten erforderlichen Tools unter einer Oberfläche. Insbesondere weniger erfahrene Anwender erhalten so unkompliziert Zugriff auf viele nützliche Werkzeuge. Diese helfen, Fehler zu vermeiden oder zu beheben. Assistenten unterstützen bei oft mühseligen Aufgaben. -> S. 58

Die Idee von Paperwork 0.1.2 geht auf den Wunsch nach dem papierlosen Büro zurück: Sie scannen eingehende Briefe, Rechnungen und lose herumfliegende Blätter oder erzeugen auf andere Weise PDF- und JPEG-Dateien der Unterlagen. Eine OCR-Texterkennung bringt den Inhalt danach in digitale Form. -> S. 64

Wie bekannt, eignet sich das PDF-Format primär zum Betrachten und Ausdrucken von Dokumenten, weniger zu deren Bearbeitung. Hier schafft das kleine Linux-Tool PDF-Shuffler 0.6.0 Abhilfe: Mit ihm passen Sie PDF-Dokumente schnell und unkompliziert Ihren Vorstellungen an. -> S. 68

Mit Farboptimierung und Rauschunterdrückung von Perfectly Clear integriert Corel in seinem RAW-Converter AfterShot Pro 2 renommierte Bildbearbeitungspower, für die Lightroom-User viel Geld bezahlen müssen. Die Testversion läuft 30 Tage ohne Einschränkung, die Lizenz zum Freischalten kostet 70 Euro. -> S. 72

Das schlanke Kommandozeilentool Google Translate CLI erlaubt es Ihnen, Textabschnitte oder auch ganze Dateien direkt aus der Kommandozeile heraus zu übersetzen. Das Tool nutzt dafür den Online-Dienst Google Translate. -> S. 90

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Mit den Allroundern Linux Mint 17.1 und Netrunner 14.1, dem Netzwerkdiagnose-Spezialisten Wifislax 4.10.1 und der auf Anonymisierung ausgerichteten Live-Distribution Tails 1.2.3 findet sich auch diesmal wieder ein buntes Potpourri aus allen Einsatzbereichen auf den Heft-DVDs. Als Star der Sammlung glänzt das benutzerfreundliche Desktop-System MakuluLinux in Varianten mit Cinnamon und XFCE als Oberfläche.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...