AA_bowling_haloocyn_freeimages_939640.jpg

© Haloocyn, freeimages.com

In die Vollen

Mit Obnam komfortabel Backups erledigen

18.06.2014
Das CLI-Tool Obnam erlaubt Backups und das Wiederherstellen selbst dann, wenn der X-Server streikt. Die Vielfalt an Option ermöglicht den Einsatz im heimischen Netz, aber auch im SOHO-Bereich.

Festplatten kennen nur drei grundlegende Zustände: leer, voll, kaputt. Zwischen den ersten beiden speichern sie mehr oder weniger wichtige Daten. Allerdings wechselt die Hardware oft schneller zu Zustand 3, als es einem lieb ist. Wer also nicht nach der Torvalds-Devise "Echte Männer brauchen keine Backups" lebt, benötigt über kurz oder lang eine geeignete Strategie und die dazu passende Software.

Die Auswahl der passenden Programme fällt groß aus [1]. Obnam hebt sich von der Masse durch eine Vielzahl an Optionen ab, die es in den meisten Fällen ermöglichen, eine optimale Sicherung zu erstellen. Das ausgezeichnete Tutorial [2] und die Manpage des Projekts [3] helfen bei Spezialfällen weiter.

Obnam stammt aus der Feder des finnischen Debian-Entwicklers und Linux-Urgesteins Lars Wirzenius. Er arbeitet seit 2006 an der Python-Software, die auf Wunsch Backups auf lokalen Festplatten, auf NFS- oder SMB-Shares oder auf entfernten Servern speichert, wozu sie das SFTP-Protokoll unterstützt.

Auf Nummer sicher

Die meisten Backup-Tools basieren auf den Algorithmen von Rsync [4]. Diese liefern eine der wichtigsten Eigenschaften, die eine Backup-Software bieten sollte: die inkrementelle Datensicherung. Dabei sichert die Software immer nur die Änderungen seit der letzten vollen oder inkrementellen Sicherung.

Allerdings macht diese Methode von Zeit zu Zeit eine komplette Sicherung der Daten notwendig. Das kostet Zeit und beim Transfer über das Internet zusätzlich Bandbreite. Beim Wiederherstellen erhöht sich bei dieser Methode ebenfalls

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist nur für Mitglieder der LinuxCommunity zugänglich, die ein Archiv-Abo der Zeitschrift LinuxUser besitzen. Das Archiv-Abonnement kostet zusätzlich zum Printabo 1 Euro pro Monat und bietet vollen Online-Zugriff auf sämtliche LinuxUser-Artikel, Chat-Workshops und das exklusive LC-Klubforum.

Falls Sie bereits Abonnent eines Archiv-Abos sind, melden Sie sich bitte über das Login-Menü an.

Um ein Archiv-Abonnement abzuschließen, bestellen Sie dieses bitte in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2015: E-Books im Griff

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.