Pfade hervorheben

Manchmal interessiert in einem Graphen ein bestimmter Pfad, wie etwa die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten – zum Beispiel beim Planen einer Route in einem Wegenetz. Meist erhalten die Kanten zusätzliche Eigenschaften, wie die Distanz, die Beschaffenheit der Wege (Straßenzustand) oder aktuelle Hindernisse wie Baustellen oder Staus. All diese Kriterien fließen in die Bewertung einer Route mit ein.

Abbildung 7 zeigt ein relativ einfaches Beispiel eines solchen Pfads eines Graphen. Die rote Farbe und die veränderte Breite der Linie erreichen Sie über die Attribute color und penwidth. Um das gleichmäßige Sechseck zu erhalten, rufen Sie beim Übersetzen von Listing 6 das Kommando circo auf – alle anderen Elemente im Aufruf bleiben identisch.

Listing 6

graph {
a -- b -- d -- c -- f[color=red,penwidth=3.0];
b -- c;
d -- e;
e -- f;
a -- d;
}
Abbildung 7: Pfad in einem Netzwerk.

Dot-Betrachter

Neben dem im Graphviz-Paket mitgelieferten und eher antik wirkenden Programm dotty förderte eine Recherche im Web unter anderem Smyrna [10] und ZGRViewer [11] zutage. Ersteres hat den Status "experimentell", macht aber nach einem Blick in die Dokumentation einen vielversprechenden Eindruck. ZGRViewer basiert auf Java-Programmcode, der bislang nicht für Debian oder Ubuntu als Paket vorhanden ist.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Graphviz berechnet flexibel Graphen
    Statt sich über das Layout einer Grafik zu verkünsteln, konzentrieren Sie sich mit Graphviz ganz auf die Inhalte und überlassen der Software das Design.
  • Aufpoliert
    Das Programm Graphviz hilft beim Erstellen von Grafiken. Den letzten Schliff verleihen Sie den Ergebnissen aber am besten mittels LaTeX.
  • Ubuntu, Linux Mint und Knoppix
    Ubuntu, Linux Mint und Knoppix basieren auf der Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.
  • Diagramme erstellen mit Yed
    Mit Yed meistern Sie spielend selbst komplexe Flussdiagramme und Objektbäume. Dank intelligenter Ansichten und Hilfsfunktionen behalten Sie immer den Überblick.
  • Klar und deutlich
    Diagramme verdeutlichen auf einfache Weise komplexe Datenstrukturen. Fallen sie selbst zu komplex aus, hilft der Editor yEd beim Entwirren und Aufbereiten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...