Siduction 14.1.0 LXQt

Die beiden Projekte LXDE und Razor-Qt bündeln ihre Entwicklungen im neuen Desktop LXQt. Die Macher der Distribution Siduction gossen den Entwicklungsstand der neuen Oberfläche Mitte April aus dem Master-Zweig des Git-Archivs in ein neues Release namens Siduction 14.1.0 LXQt. Dieses booten Sie über Seite A des ersten Datenträgers, Das zugehörige ISO-Image finden Sie im Verzeichnis /LU/siduction/. Da es sich um ein Development-Release handelt, eignet sich die Distribution noch nicht für die produktive Arbeit. Die verwendeten Module von LXQt basieren auf Qt4 – die derzeit aktuelle Version 5.0 übersprangen die LXQt-Entwickler und wollen im nächsten LXQt-Release Qt 5.1 nutzen. Nähere Informationen zu LXQt bietet ein Artikel ab Seite 28.

DMDc Linux 3.0

Als Nachfolger von Gnome 2 hat sich Maté inzwischen fest etabliert. Mit DMDc 3.0 existiert nun eine neue Distribution, die den schnörkellosen Desktop nicht nur vorbildlich integriert, sondern obendrein durch große Programmvielfalt glänzt. Unter dem konventionell wirkenden Desktop fasst die Distribution aktuelle Software zusammen: Neben dem Kernel 3.11-2, Maté in Version 1.6 und dem MDM-Displaymanager 1.2.5 bietet das System auch volle Unterstützung für Compiz und Emerald. Weitere Details zu DMDc liefert ein Artikel ab Seite 31.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neues auf den Heft-DVDs
    Mit den schlanken Allroundern Semplice Linux 6 und Porteus LXQt 3.1, dem Rettungs- und Systemwartungsspezialisten Grml 2014.11 und der sicherheitsorientierten VM-Plattform Qubes OS R2 findet sich diesmal ein buntes Potpourri aus allen Einsatzbereichen auf den Heft-DVDs. Als Star der Sammlung glänzt Red Hats brandneuer Community-Ableger Fedora 21 mit zahlreichen Neuerungen und maßgeschneiderten Workstation- und Server-Varianten.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Neben dem legendären Live-Klassiker Knoppix 7.5 in der exklusiven Linux-Magazin CeBIT Edition finden Sie auf den Datenträgern dieser Ausgabe den russischen Komfort-Desktop ROSA Linux 2014.1 Fresh R5 KDE, den Security-Spezialisten Kali Linux 1.1.0, das ungewöhnliche Ubuntu-Derivat Bodhi Linux 3.0.0 mit Enlightenment-Desktop sowie das freie NeXTStep-Pendant Window Maker Live 0.95.6.
  • Heft-DVD-Inhalt 05/2013
  • 12/2013
  • Neues vom Schweizer Taschenmesser für Sysadmins
    Weniger ist manchmal mehr: Grml, der gut ausgestattete Werkzeugkasten für Sysadmins und CLI-Tool-Fans, geht mit dem Release 2014.03 "Ponywagon" den Weg der behutsamen Entwicklung weiter.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Data Security
jesse james, 18.12.2017 18:04, 1 Antworten
Hallo zusammen! Ich bin PC- Neuling. Ich habe gehört, dass man für Linux keine Firewall und ke...
EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...