Firewall-Modus

Der Firewall-Modus erlaubt den Aufbau einer Verbindung in umgekehrter Richtung. Der Option -f übergeben Sie entweder die IP-Adresse oder den Namen eines Rechners. Beim Einsatz zeigte sich folgender Ablauf als praktikabel: Sie rufen zuerst netwrite mit der Option -f auf und starten anschließend netread ebenso mit -f. Dadurch nutzen Sie auf beiden Systemen den Firewall-Modus, die Reihenfolge beim Start ist aber umgekehrt.

In Abbildung 4 sehen Sie die notwendigen Schritte für den Sender (heller Hintergrund im Terminal) und den Empfänger (dunkler Hintergrund). Die Angabe zum Rechner erfolgt über deren Namen (ze5 und ZE6). Nach dem Aufruf von netwrite erscheint zunächst die Meldung, dass das Programm auf dem angegebenen Port lauscht. Die weiteren Meldungen kommen nach dem Aufruf von netread am Zielsystem zustande.

Abbildung 4: Ablauf einer Datenübertragung im Firewall-Modus. Dabei baut die lesende Seite die Verbindung auf, nachdem auf der sendenden Seite das Programm gestartet ist.

In Shell-Skripts

Die beiden Tools arbeiten in klassischer Linux-Tradition, lesen also von der Standardeingabe und schreiben auf die Standardausgabe. Das ermöglicht es, die Ausgabe eines Programms direkt an Netwrite zu schicken. Durch Weglassen der Option -o oder durch Umlenken der Ausgabe erscheinen die Daten am Bildschirm des empfangenden Rechners (Abbildung 5).

Abbildung 5: Bei Bedarf senden Sie die Ausgabe eines Programms über das Netzwerk.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...