Fazit

Neben den vorgestellten Funktionen bietet Mercurial noch zahlreiche weitere. Alle auf Ihrem System vorhandenen Möglichkeiten listet hg help auf. Mit hg help Befehl liefert das Programm weitere Informationen zum Befehl, also hg help commit etwa zu hg commit.

Möchten Sie tiefer in Mercurial einsteigen und interessieren sich insbesondere für die Arbeitsweisen im Hintergrund, dann legen wir Ihnen das kostenlose Buch "Mercurial: The Definitive Guide" von Bryan O'Sullivan ans Herz [2]. Weitere Einführungen finden sich im Mercurial-Wiki [3].

Eine Versionsverwaltung hilft übrigens nicht nur beim Programmieren, sondern auch um beliebige andere Dokumente im Blick zu behalten – das gilt insbesondere, wenn Sie im Team gemeinsam an einer Datei arbeiten. 

Infos

[1] Mercurial: http://mercurial.selenic.com

[2] Mercurial: The Definitive Guide http://hgbook.red-bean.com

[3] Tutorials im Mercurial-Wiki: http://mercurial.selenic.com/wiki/Tutorial

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Vorher und nachher
    Wer Textdateien, wie etwa Konfigurations-, Programmquellcode- oder Skriptdateien, regelmäßig überarbeitet, sollte eine Versionsverwaltung nutzen, um auch auf alte Versionen zurückgreifen zu können: Dann bleiben Fehler beim Überarbeiten folgenlos.
  • Neue Version 1.3 von Mercurial unterstützt Sub-Repositories
    Das Mercurial-Projekt hat Version 1.3 seiner freien Software zur Versionskontrolle veröffentlicht. Als experimentelles Feature führt die Release Sub-Repositories ein.
  • Managelogs 2.0.0 mit neuem Build-Prozess und Mercurial-Repo
    Das Programm Managelogs verwaltet die beim Apache-Webserver anfallenden Protokolldateien. In der jetzt verfügbaren Version 2.0.0 haben die Entwickler den Build-Prozess umgestellt.
  • Richtig gerüstet
    Wer sich mit dem Programmieren beschäftigt, sieht sich rasch mit einer Vielzahl von Tools konfrontiert. Wir helfen bei der Auswahl der richtigen Werkzeuge.
  • Im Gleichklang
    Fossil vereint Versionskontrolle, Wiki und Bugtracker zum Rundum-Wohlfühl-Paket für Software-Entwickler.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...