LinuxUser 05/2014

LU 05/2014: DIE PRIVATE CLOUD

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland
Express-Kauf als PDF

Umfang: 100 Heftseiten

Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland
Express-Kauf
(PDF)
Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Editorial

Editorial 05/2014

3

Keine Randnotiz

Redaktion LinuxUser

Heft-DVD

Komfortables Desktop-Debian Tanglu 1.0

6

Debian leicht gemacht

Ferdinand Thommes

Frei nach dem Motto "Debian kann nicht alles machen" spricht Tanglu mit einer nutzerfreundlichen Variante in erster Linie Desktop-Anwender an.

Mit Just Browsing spurlos im Internet surfen

10

Rückstandsfrei

Erik Bärwaldt

Mit Just Browsing hinterlassen Sie beim Surfen im Internet auf dem System keine Spuren.

Aktuelles

Aktuelle Software im Kurztest

14

Angetestet

Redaktion LinuxUser

Report

Entwicklung freier Hardware am Beispiel Vivaldi und Improv

16

Vivaldi meets Don Quijote

Ferdinand Thommes

Wie geht man an ein Open-Hardware-Projekt heran? Wir zeigen am Beispiel von Aaron Seigos Projekten Vivaldi und Improv, wie schwer die Realisierung wirklich freier Hardware fällt.

Schwerpunkt

Eigene Cloud einrichten mit Owncloud

20

Meine Wolke

Erik Bärwaldt

Speziell bei US-Cloud-Anbietern lagern die eigenen Daten oft alles andere als sicher. Wesentlich besser abgeschirmt und zudem sehr komfortabel arbeiten Sie in der eigenen Cloud mit Owncloud.

Mit ArkOS Daten in die eigene Cloud schieben

26

Volle Kontrolle

Ferdinand Thommes

Wer seine Daten in der eigenen Cloud hostet, hat jederzeit Zugriff darauf – und trotzdem die volle Kontrolle. ArkOS hilft dabei.

Eigene mobile Cloud mit der Digitus DN-7025

32

Mobile Wolke

Erik Bärwaldt

Möchten Sie auch unterwegs und ohne Internetverbindung Daten zentral speichern, hilft die "Private Cloud" Digitus DN-7025 weiter: Damit bauen Sie im Nu einen eigenen mobilen Datenspeicher auf.

Praxis

OpenSolaris-Derivat XStreamOS im Test

36

Anspruchsvoller Exot

Erik Bärwaldt

Der von der italienischen Firma Sonicle entwickelte OpenSolaris-Ableger XStreamOS versucht, solide Server-Technologie auf den Desktop zu bringen.

Im Test

Bildbetrachter XnviewMP

40

Unbekanntes Talent

Thomas Leichtenstern

Unter Windows gilt der Bildbetrachter Xnview längst als feste Größe. Dank eines Multiplattform-Redesigns hat er jetzt als XnviewMP auch unter Linux und Mac OS X eine große Zukunft vor sich.

Praxis

Mit der freien DTP-Software Scribus einen Flyer erstellen

46

Party-Alarm!

Andreas Reitmaier

Linux bringt mit Scribus ein umfangreiches DTP-Programm mit. Damit erstellen Sie problemlos einen Flyer im professionellen Layout.

Mit Calcurse Termine und Aufgaben im Blick behalten

52

Sichtweise

Frank Hofmann

Mit Calcurse kehren Sie beim Verwalten von Terminen und Aufgaben zu den Wurzeln zurück. Das muss nicht schlecht sein, denn die Applikation arbeitet wieselflink und kommt ohne unnötigen Ballast daher.

Sicherheitsorientierter Webbrowser Xombrero

58

Hut auf

Falko Benthin

Die beliebten Webbrowser Firefox und Chrome schützen Sie ohne spezielle Erweiterungen nur unzulänglich vor Tracking und schädlichen Skripts. Dass es auch anders geht, zeigt der minimalistische Webbrowser Xombrero.

Im Test

Professioneller Videoschnitt mit Lightworks

64

Schnittstelle

Tim Schürmann

Seit Neuestem stellt Editshare das für professionelle Filmer gedachte Videoschnittprogramm Lightworks kostenlos zur Verfügung. Allerdings ärgert die Software den Anwender mit Aktivierungszwang und einer umständlichen Bedienung.

Netz&System

Mit Netrw Daten schnell durchs Netz schieben

70

Einfacher Transport

Harald Zisler

Selbst ohne die aufwendige Infrastruktur schieben Sie Daten schnell und einfach übers Netzwerk. Dabei helfen die Werkzeuge aus dem Netrw-Paket.

Know-how

Mit Mercurial Dateien verwalten

74

Auf den Zweig gekommen

Tim Schürmann

Die Versionsverwaltung Mercurial ermöglicht es, beim Programmieren mit Ideen zu spielen und Neues auszuprobieren, ohne hart erarbeitete Ergebnisse zu verlieren.

Sun-Dateisystem ZFS unter Linux nutzen

82

Große Versuchung

Karsten Günther

Das Dateisystem ZFS setzt Maßstäbe. Unter Linux ist aber Vorsicht geboten, denn das Zusammenspiel klappt noch nicht immer reibungslos, es drohen Datenverluste.

Service

Heft-DVDs 05/2014

97

Neues auf den Heft-DVDs

Redaktion LinuxUser

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...