Heft-DVDs 04/2014

Neues auf den Heft-DVDs

Knoppix 7.3 Medialinx-Edition

Das pünktlich zur CeBIT 2014 erschienene Knoppix 7.3.0 basiert wie üblich auf einem Mix von Debian "Stable" und einigen Paketen – in erster Linie Grafiktreibern und Desktop-Programmen – aus dem "Testing"- und "Unstable"-Zweig. Um möglichst viel neue Hardware zur Mitarbeit zu bewegen, dienen als Basis der Kernel 3.13.0 mit Cloop und AUFS sowie X.org 7.7 Core 1.15.0. Das hybride Bootmedium bedient sowohl 32- (Standard) als auch 64-Bit-Rechner (Bootoption knoppix64).

Das wichtigste Highlight dieses Frühjahres-Knoppix stellt die Update-Funktion dar, mit deren Hilfe Sie bei Bedarf einen bereits mit Knoppix geflashten Stick auf eine neue Version aktualisieren, ohne dabei die persönlichen Daten und Einstellungen zu verlieren. Darüber hinaus bietet Knoppix die Möglichkeit, bei einer Installation auf USB-Sticks die persönlichen Daten zu verschlüsseln.

An neuen und aktualisierten Programmen bietet Knoppix unter anderem LibreOffice 4.1.4 und Gimp 2.8.6, die Webbrowser Chromium 31.0.1650.63 und Firefox/Iceweasel 26.0 samt Adblock Plus 2.4.1 und Noscript 2.6.8.14. Wine in der Version 1.5 hilft Windows-Programme zu integrieren, Virtualbox 4.3.2 sowie Qemu-kvm 1.7.0 übernehmen die Virtualisierung fremder Systeme. Als Standard-Desktopmanager dient LXDE, optional stehen KDE 4.8.4 (Bootoption knoppix desktop=kde) und Gnome 3.8.4 (Bootoption knoppix desktop=gnome) bereit.

Sie finden Knoppix auf der Rückseite der ersten Heft-DVD. Einen ausführlichen Artikel zur erweiterten Medialinx-Edition der Distribution aus der Feder des Projekt-Maintainers Klaus Knopper lesen Sie ab Seite 14.

Sechs Mini-Distros auf einen Streich

Ein wahres Potpourri an kleinen Distributionen enthält Seite A der ersten Heft-DVD. Mit von der Partie sind 4M Linux 8.0 All-in-One (siehe Artikel ab Seite 10), Puppy Linux 5.6 "Slacko", Slax 7.0.8, SystemRescueCD 4.0.1 und Tiny Core Linux 5.2. Neben den bootbaren Version stehen sämtliche Distributionen auch als ISO-Images auf Seite A der ersten Heft-DVD bereit.

Vor allem Bastlern dürfte Tiny Core Linux sehr entgegenkommen. Die Distribution versteht sich nämlich nicht als gebrauchsfertiges System, sondern als Kern eines solchen. Sie bietet ihnen damit eine vergleichsweise einfach zu bedienende Grundlage, ein System ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten. Wie das funktioniert, zeigt ein Artikel ab Seite 44.

Ganz auf die Systemrettung spezialisiert hat sich SystemRescueCD 4.0.1. Es basiert auf Gentoo, nutzt den Desktop-Manager XFCE 4 und bietet fast ausschließlich Werkzeuge zur Datenrettung oder Manipulation von Datenträgern an. So gibt es unter anderem Gparted zum Partitionieren von Festplatten, Parteitage zum Sichern von Partitionen und Photorec zum Wiederherstellen von gelöschten Dateien. Neben zahlreichen Netzwerktools liegt der SystemRescueCD auch noch der Virenscanner ClamAV bei. Weitere Details zur SystemRescueCD finden Sie in einem Artikel ab Seite 18.

Dreh- und Angelpunkt der auf Ubuntu basierenden Live-Distribution Multisystem LTS Precise r8 stellt das gleichnamige Werkzeug Multisystem dar. Es besteht aus einer Reihe von Shell-Skripten, die es erlauben, ausgewählte Linux-Distributionen auf einen USB-Stick zu befördern. Die entsprechende Liste fällt beachtlich umfangreich aus und enthält auch zahlreiche exotische Distributionen. Welche Vorteile Multisystem bietet, zeigt ein Artikel ab Seite 28.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...