Forensik

Zum Sichern digitaler Spuren bietet Parrot OS ebenfalls eine stattliche Zahl an Applikationen, die unterschiedlichste Bereiche abdecken. So finden Sie im Menü Applications | Parrot | Forensics Software zum Auffinden von Schadprogrammen, aber auch komplette Suiten wie das Digital Forensics Framework (DFF), das alle erdenklichen Datenbestände untersucht und auswertet. Damit ermöglicht es eine umfassende Sicherung von Beweismitteln bei vermuteten Straftaten (Abbildung 3).

Abbildung 3: Bringt Daten in Form: DFF.

Insbesondere bei forensischen Untersuchungen kommt abschließenden Berichten, welche die gewonnenen Erkenntnisse aufbereitet wiedergeben, eine zentrale Rolle zu. Parrot OS liefert zu diesem Zweck im Untermenü Parrot | Reporting Tools mehrere Programme, die vorgefundene Daten aufbereiten und in eine nutzbare Form bringen.

Mit dabei ist Recordmydesktop, das den Bildschirminhalt fortlaufend aufzeichnet und so insbesondere forensische Arbeiten nachzeichnet. Mit dem Reporting-Tool Dradis, das im Webbrowser läuft und die Auswertung von verschiedenen Protokollen gestattet, finden Sie zudem eine weitere einfach zu handhabende Applikation zur Analyse. Diese ermöglicht zusätzlich gemeinsames Arbeiten an einer Aufgabe.

Fazit

Sicherheitsbewussten Administratoren sowie Forensikern bietet Parrot OS eine umfangreiche Suite an Applikationen für jede erdenkliche Aufgabe. Dabei sind die wichtigsten Programme bereits vorkonfiguriert und bedürfen keiner Installation. Bei vielen Softwarepaketen, die im Terminal laufen, sollten Sie sich jedoch zunächst mit der teils umfangreichen Syntax vertraut machen, um brauchbare Ergebnisse zu erzielen. Zu bemängeln sind lediglich einige ausschließlich in italienischer Sprache vorliegenden Programme, deren Syntax sich für Sprachunkundige nicht sofort erschließt. 

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...