Sicherheitslücken

Um ein Netzwerk und die Hardware-Komponenten auf Sicherheitslücken zu überprüfen, liefert Parrot OS im Menü Exploitation Tools eine stattliche Anzahl an Applikationen mit. Dazu zählen Testprogramme, die sich für Router des führenden Herstellers Cisco eignen, aber auch Ziele in einem Intranet ins Visier nehmen.

Sie steuern die Software teils im Terminal mithilfe von Parametern, teils gibt es grafische Frontends, deren Betrieb selbst ungeübten Nutzern leichtfällt. In diese Kategorie gehört etwa Penmode2, das außerdem Tools zum Prüfen von Passwörtern beinhaltet (Abbildung 1).

Abbildung 1: Das Programm Penmode2 vereint viele Tools unter einer Oberfläche.

Die Testprogramme sprechen dabei das zu überprüfende System gezielt an und versuchen mit unterschiedlichen Methoden, Authentifizierungen zu manipulieren oder Lücken in der Konfiguration auszunutzen, um so Schwachstellen aufzudecken.

Sammelleidenschaft

Eine Sonderstellung im Portfolio von Parrot OS nimmt das Programm Maltego ein, das Sie im Untermenü Applications | Parrot | Vulnerability Analysis | Open Source Assessment finden. Diese Applikation dient dem Profiling mithilfe öffentlich zugänglicher Informationen. Dabei wertet die Client-Server-Software im Internet verfügbare Informationen zu Personen aus und verknüpft diese miteinander, wobei es auch Social Networks berücksichtigt.

Die einzelnen Korrelationen stellt es anschließend grafisch dar. Sie haben dann die Möglichkeit, das so gewonnene Profil zu bearbeiten, abzuspeichern und durch weitere Informationen zu ergänzen (Abbildung 2). Je nach Komplexität der gefundenen Daten kann das Profiling allerdings längere Zeit in Anspruch nehmen.

Abbildung 2: Maltego dient dem Profiling durch öffentlich zugängliche Informationen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2018 NEUE DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...