AA_beam_bertvthul_sxc_1275425.jpg

© Bertvthul, sxc.hu

Punktgenau

Mit Urban Lightscape nachträglich die Belichtung korrigieren

19.12.2013
Mit Urban Lightscape setzen Sie gezielt dezente Highlights und verwandeln so einen einfachen Schnappschuss in einen echten Hingucker.

Sie haben ein tolles Motiv gefunden und es technisch einwandfrei aufgenommen. Am Rechner geöffnet, fällt dann auf, dass es doch wieder Ecken gibt, die überstrahlt sind, und bei einigen schwarzen Stellen bleibt unklar, was dort genau zu sehen sein müsste.

An dieser Stelle tritt nun Urban Lightscape [1] auf den Plan: Mit dem Werkzeug nehmen Sie keine globalen Korrekturen an der Helligkeit vor, sondern nur dort, wo es notwendig ist. Dazu dienen Kontrollpunkte, die den U-Point-Kontrollen in der Nik Collection [2] vom Ansatz her ähneln.

Installation

Urban Lightscape gibt es in Versionen für Windows, Mac und Linux. Während für die Windows- und Mac-Versionen Lizenzgebühren anfallen, steht das Programm für Linux-Anwender kostenlos bereit – allerdings nicht als Binärpaket, sondern im Quellcode. Dadurch dürfte die Installation gerade Fotografen, denen ja der Ruf einer gewissen Technikfeindlichkeit anhaftet, nicht so leicht fallen, nicht zuletzt, da der reibungslose Ablauf einige Abhängigkeiten mit sich zieht.

Glücklicherweise existiert jedoch ein PPA-Archiv [3], das die Installation für weniger technikaffine Anwender vereinfacht. Ein kurzer Ausflug auf die Kommandozeile ist dennoch notwendig. Für die Installation geben Sie die drei Zeilen aus Listing 1 im Terminal ein. Danach starten Sie das Programm durch die Eingabe des Programmnamens urbanlightscape auf der Kommandozeile.

Listing 1

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist nur für Mitglieder der LinuxCommunity zugänglich, die ein Archiv-Abo der Zeitschrift LinuxUser besitzen. Das Archiv-Abonnement kostet zusätzlich zum Printabo 1 Euro pro Monat und bietet vollen Online-Zugriff auf sämtliche LinuxUser-Artikel, Chat-Workshops und das exklusive LC-Klubforum.

Falls Sie bereits Abonnent eines Archiv-Abos sind, melden Sie sich bitte über das Login-Menü an.

Um ein Archiv-Abonnement abzuschließen, bestellen Sie dieses bitte in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare