Remote arbeiten

Oftmals sind in Dateien wie HTML-Seiten oder PHP-Programmen nur Kleinigkeiten zu ändern. Scribes spart den Schritt, die Dokumente erst vom Server herunterzuladen, um sie anschließend zu bearbeiten. Stattdessen arbeiten Sie bei Bedarf direkt auf dem entfernten Rechner. Dazu nutzen Sie [Strg]+[L] (Abbildung 4).

Abbildung 4: Mit Scribes öffnen Sie Dateien direkt auf einem Server. Sie dürfen aber nicht vergessen, das Protokoll anzugeben, damit die Applikation weiß, wie sie mit der Datei verfährt.

Im nachfolgenden Dialog geben Sie den Pfad und Namen der Datei ein. Achten Sie darauf, das Protokoll anzugeben, damit die Applikation weiß, wie sie die Anfrage verarbeiten soll. Sobald Sie fortfahren, fragt die Software, sofern notwendig, nach den Zugangsdaten für das entfernte System – etwa bei einem FTP-Server. Passen Nutzername und Passwort, öffnet Scribes die Datei.

Zeit sparen

Die Scribes-Entwickler haben eine Reihe von Funktionen integriert, die Ihnen dabei helfen, bei der Arbeit Zeit zu sparen. Neben Sparkup, das in erster Linie für Web-Entwickler interessant ist, findet sich ein weiteres Features, mit dem Sie automatisch Texte ersetzen. Sie haben dabei die Möglichkeit, eigene Textbausteine anzulegen und zu verwenden. Dazu geben Sie in den Text einen Schlüsselbegriff ein, den Sie vorher definiert haben. Scribes erkennt diesen und ersetzt nach einem Druck auf [Tab] das Schlüsselwort durch den zugehörigen Textbaustein.

Um die Textbausteine zu hinterlegen, ziehen Sie den Mauszeiger auf den Trigger-Bereich in der rechten oberen Ecke des Programmfensters. Damit blenden Sie die Symbolleiste ein. Klicken Sie dort auf den kleinen Pfeil neben den Werkzeugen. Aus dem Untermenü entscheiden Sie sich danach für Autoreplace Editor.

Klicken Sie nun auf Hinzufügen. Die Schreibmarke befindet sich bereits im Feld für die Abkürzung. Achten Sie darauf, dass der Begriff ausreichend lang ausfällt und vor allen Dingen durch besondere Zeichen so gestaltet ist, dass kein einfacher Text als Auslöser für das Kürzel funktioniert (Abbildung 5). Jetzt drücken Sie [Eingabe], um mit der Schreibmarke in das nächste Feld zu wechseln. Dort tragen Sie den Text ein, der als Baustein im Text erscheinen soll.

Abbildung 5: Dank integrierter Textbausteine brauchen Sie wiederkehrende Formulierungen nicht immer wieder zu tippen.

Verwenden Sie später beim Schreiben eines der Kürzel, weist Scribes Sie in der Fußzeile darauf hin. Mit [Tab] ersetzen Sie dann den entsprechenden Abschnitt.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Android-Tablet "Flyer" von HTC

    Das erste Android-Tablet von HTC bringt zwei Kameras mit.
  • Webseiten bearbeiten mit Bluefish
    Der Web-Editor Bluefish bietet eine professionelle Entwicklungsumgebung mit buchstäblich hunderten Funktionen und einer ausgefeilten Projektverwaltung. Dabei schafft er trotzdem den Spagat, Einsteigern das Leben leicht zu machen.
  • Workshop StarOffice 5.2 - große Textdokumente richtig verwalten
    Wer große Dokumente mit vielen Texten und Kapiteln wie Bücher oder Diplomarbeiten zu verfassen hat, für den hält StarOffice Writer einige sehr hilfreiche und nützliche Funktionen bereit. An einem Beispiel zum Mitmachen wollen wir zeigen, wo sich diese Funktionen verstecken und wie man sie richtig einsetzt.
  • Templates unter OpenOffice
    Stilvorlagen sparen bei der Arbeit mit OpenOffice immer dann Zeit, wenn es sich um große Dokumente oder häufig wiederkehrende Aufgaben handelt. Wie also erstellt man schnell und einfach gute Vorlagen für Briefe oder Memos?
  • Tipps und Tricks zu OpenOffice
    In dieser Ausgabe erfahren Sie unter anderem, wie Sie Grafiken in Writer einfügen, Silben automatisch trennen und Texte schneller formatieren. Außerdem lernen Sie, eigene Funktionen für Calc zu schreiben.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2017: Linux unterwegs

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 0 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...