Netzwerk

Separiert vom herkömmlichen Menübaum finden Sie im Hauptmenü die Programmgruppe Wifislax, die Sie zu verschiedenen Untermenüs führt. Hier finden Sie alle Applikationen, die Sie zum Absichern eines WLANs benötigen. Darunter befinden sich sehr viele nahezu unbekannte Programme – es lohnt sich also, einen näheren Blick in die Menüs zu werfen.

Doch Vorsicht: Neben Konfigurations- und Überwachungssoftware finden Sie in den verschiedenen Untermenüs auch zahlreiche Programme, mit denen Sie Angriffe auf das Intranet starten können. Bei unsachgemäßem Einsatz dieser Applikationen richten Sie unter Umständen erheblichen Schaden an, sodass Sie vor dem Einsatz genau prüfen sollten, wie die jeweilige Software arbeitet.

Konfiguration

Zunächst gilt es, eine Verbindung zwischen dem Wifislax-System und dem WLAN herzustellen. Dazu liefert die Distribution im Menü Wifislax | Network Managers mit WiFi Radar und Wicd zwei bekannte, grafisch zu bedienende Tools.

Im ersten Anlauf unserer Tests fand Wifislax jedoch keine WLAN-Karte und somit auch keine drahtlosen Netze. Grund für dieses Ergebnis war die in unserem System verbaute ältere Intel-WLAN-Karte mit Calexico2-Chip, die sich unter Wifislax – wie unter vielen anderen Distributionen auch – nicht sofort korrekt ansprechen ließ.

In unserem Fall war es zunächst nötig, eine aktualisierte Firmware für diesen WLAN-Chipsatz zu beschaffen [2] und die aus dem heruntergeladenen Archiv entpackten Dateien mit der Endung .fw im Verzeichnis /lib/firmware/ abzulegen. Vollkommen unproblematisch hingegen verhielten sich im Test zwei Systeme mit WLAN-Chipsätzen von Atheros, die sofort mit den Linux-Treibern ath5k und ath9k zusammen funktionierten.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Related content

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...