Multibuntu 13.10

Ubuntu-Liebhaber kommen in dieser Ausgabe voll auf ihre Kosten: Das LinuxUser-Megapack auf der zweiten Heft-DVD (DVD-9) enthält das kürzlich erschienene Ubuntu 13.10 in neun verschiedenen Versionen. Mit von der Partie sind neben dem klassischen Ubuntu die Derivate Ubuntu Gnome, Kubuntu und Xubuntu, jeweils in der 32- und 64-Bit-Version. Von Lubuntu finden Sie auf dem Datenträger die 32-Bit-Variante. Alle genannten Distributionen starten Sie bequem über das Bootmenü. Schon beim Hochfahren der einzelnen Systeme erscheint jeweils eine Abfrage, ob Sie die Distribution installieren oder zunächst nur ausprobieren möchten. Im Verzeichnis /isos finden Sie alle unveränderten ISO-Images der genannten Distributionen. 

Neue Programme

Das kürzlich von Oracle vorstellte Virtualisierungsprogramm VirtualBox 4.3 wartet nicht nur mit einer Menge Fehlerbereinigungen auf, sondern auch mit einigen Neuerungen. So erlaubt es der eingebaute Videorekorder, Screencasts von der Arbeit in der virtuellen Maschine zu erstellen. Daneben emuliert die Software jetzt auch Multitouch-Oberflächen. Ebenfalls neu ist die virtuelle USB-Webcam. Mit deren Hilfe lassen sich Anwendungen wie Skype in den virtuellen Maschinen starten und nutzen.

Mit dem Tool Dialog 1.2 basteln Sie schnell anschauliche Dialoge für Benutzerabfragen auf der Shell. Die Rückgabewerte entscheiden dann über den weiteren Ablauf des ansteuernden Skripts. Das C-Programm setzt auf Ncurses und benötigt somit keinen laufenden X-Server.

Zu den ausgefeiltesten Erweiterungen für Gimp gehört zweifelsfrei gehört GMIC 1.5.7.1, ein Filter, der selbst fast schon eine komplette Bildbearbeitung mitbringt. Darüber hinaus verbirgt sich hinter GMIC aber unter anderem eine Programmiersprache und eine Analyse-Software.

Das Programm Photivo dient zum Konvertieren und Bearbeiten von RAW-Fotos und stellt viele von Gimp bekannte Werkzeuge bereit. Es setzt seinen Schwerpunkt aber auf den speziellen Farbraum LAB. Die Software verfügt auch über viele RGB-Funktionen und ist für das Bearbeiten von 16-Bit-RAWs ausgelegt.

Die Software Mytourbook 13.09 verwaltet beliebig viele GPS-Tracks und zeigt neben der eigentlichen Tour eine ganze Menge Zusatzinformationen an. Auf Wunsch verknüpft das Programm sogar unterwegs aufgenommene Bilder an den richtigen Stellen mit den Tracks. Neben dem Programm finden Sie auf der DVD die im Artikel verwendeten Beispieldateien.

Gottengeography 2.0 dient zum nachträglichen Hinzufügen des Aufnahmeorts bei Fotos. Dabei beschränkt sich das Programm nicht nur auf lokal gespeicherte Bilder, sondern greift auf Wunsch auch auf an den Rechner angeschlossene Digitalkameras zu.

Das kleine Tool Lynis 1.3.3 prüft das lokale System auf bekannte Sicherheitslücken in den installierten Software-Paketen. Dabei achtet es auch auf mögliche Konfigurationsfehler.

Mit Jgnash 2.13 steht Ihnen ein plattformunabhängiges Tool zum Verwalten Ihrer Finanzen zur Verfügung. Das Java-Programm unterstützt verschiedene Kontoarten und erlaubt den Import von Daten aus anderen Finanzprogrammen via OFX- oder QIF-Format.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Heft-DVD-Inhalt 05/2013
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Mit den Allroundern Linux Mint 17.1 und Netrunner 14.1, dem Netzwerkdiagnose-Spezialisten Wifislax 4.10.1 und der auf Anonymisierung ausgerichteten Live-Distribution Tails 1.2.3 findet sich auch diesmal wieder ein buntes Potpourri aus allen Einsatzbereichen auf den Heft-DVDs. Als Star der Sammlung glänzt das benutzerfreundliche Desktop-System MakuluLinux in Varianten mit Cinnamon und XFCE als Oberfläche.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Mit den schlanken Allroundern Semplice Linux 6 und Porteus LXQt 3.1, dem Rettungs- und Systemwartungsspezialisten Grml 2014.11 und der sicherheitsorientierten VM-Plattform Qubes OS R2 findet sich diesmal ein buntes Potpourri aus allen Einsatzbereichen auf den Heft-DVDs. Als Star der Sammlung glänzt Red Hats brandneuer Community-Ableger Fedora 21 mit zahlreichen Neuerungen und maßgeschneiderten Workstation- und Server-Varianten.
  • Chirurgisches Besteck
    Wer ein leistungsfähiges Rettungssystem oder eine komfortable Konsolenumgebung sucht, der wird Grml schnell ins Herz schließen.
  • Heft-DVDs 06/2014
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...