LinuxUser 10/2013

title_2013_10

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland
Express-Kauf als PDF

Umfang: 108 Heftseiten

Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland
Express-Kauf
(PDF)
Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Editorial

Editorial 10/2013

3

Finnischer Bumerang

Redaktion LinuxUser

Aktuelles

Aktuelle Software im Kurztest

6

Angetestet

Redaktion LinuxUser

In der übersichtlichen Oberfläche von <B>Bashstyle-NG 8.3<B> gestalten Sie komfortabel die Funktionen und das Erscheinungsbild der Shell.Auf mobilen Geräten und in abgeschlossenen Netzen bietet <B>Chrony 1.29<B> eine gute Alternative zu den gängigen Zeitserver-Lösungen.Mit <B>Darkstat 3.0.716<B> erfassen Sie den Durchsatz im Netz und visualisieren ihn dank integrierter HTTP-Engine auch online.Mit <B>Downtimed 0.6<B> überwachen Sie die Ausfallzeiten eines Systems ohne großen Aufwand und externes Monitoring.

Schwerpunkt

OpenOffice und LibreOffice im Vergleich

8

Gewichtsbestimmung

Vincze-Aron Szabo

2010 trennten sich die Entwicklungswege von OpenOffice und LibreOffice. Welche der beiden Bürosuiten hat inzwischen die Nase vorn?

SoftMaker Office 2012 für Linux im Test

16

In der Nische

Thomas Drilling

SoftMaker Office hat die Lücke gesucht und erfolgreich gefunden. Ein Test zeigt, ob die aktuelle Version 2012 diese nach mehreren kleineren Updates nach wie vor verteidigt.

Die Bürosuite des Gnome-Projekts

24

Kleine Macken

Dr. Karl Sarnow

Gnome setzt in vielen Punkten auf eigene Tools. In Sachen Office erweist sich diese Strategie als problematisch.

Office-Suite Calligra 2.7 im Überblick

32

Auf dem Gaspedal

Thomas Drilling

Calligra Office schüttelt langsam seine Kinderkrankheiten ab. Die Suite hat vor allem auf dem KDE-Desktop einen deutlichen Heimvorteil.

Cloud-Office Google Drive im Test

40

Global verbunden

Dr. Karl Sarnow

Wollen Autoren in Gruppen zusammenarbeiten, begeben sie sich dazu am besten in die Cloud. Hier gibt es Bürosoftware, die das gleichzeitige Arbeiten an einem Dokument erlaubt – beispielsweise Google Drive.

Praxis

Fotokorrekturen mit Lightzone

46

Farbenspiel

Peter Kreußel

Die ehemals kommerzielle Bildbearbeitungs-Software Lightzone tritt an, Konkurrenten wie Rawtherapee und Darktable paroli zu bieten. Hat sie wirklich das Zeug dazu?

Schwerpunkt

Software für wissenschaftliche Texte

52

Von Meisterhand

Karl Sarnow

Bei wissenschaftlichen Dokumenten spielen Open-Source-Tools ihre Stärken aus. Aber nur, wer die Details der Programme kennt, erspart sich beim kombinieren der Daten viel Kopfzerbrechen.

Praxis

OpenArtist bündelt Programme für Kreative

60

Klassische Kunst

Karsten Günther

Brauchen wir wirklich noch ein Ubuntu-Derivat mehr? OpenArtist adressiert Künstler und andere Kreative, ist aber auch für Normalbenutzer interessant.

Zeroshell-Workshop: Transparenter Proxy-Server mit Virenscanner

63

Strenge Wache

Erik Bärwaldt

Heterogene Netzwerke bieten Viren eine breite Angriffsfläche. Mit einem Duo aus Proxy-Server und Virenscanner weisen Sie Angriff schon am Eingangstor ab.

Ubuntu User

Acht günstige Spiele aus dem Ubuntu Software Center

68

Spiel, Spaß, Spannung

Tim Schürmann

Zwar zieht die Steam-Plattform immer mehr Spielehersteller an, doch stehen einige kommerzielle Spiele weiterhin ausschließlich im Ubuntu Software Center bereit. Die acht besten stellen wir vor.

Praxis

ISO-Images erzeugen und bearbeiten

78

Individualist

Erik Bärwaldt

Um ISO-Images zu erzeugen und zu bearbeiten, braucht man spezielle Tools. AcetoneISO bietet dabei Funktionen, die sogar das Bearbeiten von Multimedia-Dateien ermöglichen.

Netz&System

Eigenbau-Desktop mit Pekwm und Bmpanel

82

Traumpaar mit Anhang

Mario Blättermann

Keine der etablierten Arbeitsumgebungen entspricht Ihren Vorstellungen? Bauen Sie sich Ihren Desktop einfach selbst!

Hardware

Cirrus7 Nimbus im Test

88

Kraftpaket

Christoph Langner

Er ist schick wie ein Mac Mini – im Gegensatz zum Schmuckstück aus Cupertino eignet sich der Cirrus7 Nimbus aber tatsächlich für die alltägliche Arbeit.

Know-how

FPM baut parallel RPM- und DEB-Pakete

92

Der packt das

Tim Schürmann

Das Tool Effing Package Management baut binnen weniger Sekunden fertige RPM- und DEB-Pakete, ohne dass Sie sich mit Konfigurationsdateien herumschlagen müssen.

Service

10/2013

105

Neues auf den Heft-DVDs

Redaktion LinuxUser

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...