Bugs

Nach Freigabe von Knoppix 7.2.0 fanden einige Nutzer der Textkonsole (Bootoptionen adriane oder knoppix 2) heraus, dass das Einbinden von NTFS-Partitionen mit mount dort nicht funktioniert. Darüber hinaus verweigerte der Flashdisk-Installer aufgrund einer zu großzügig bemessenen Textfenster-Geometrie (normalerweise nur 80x25) den Dienst. Beide Fehler sind in der vorliegenden Version 7.2.0f behoben.

Noch existent, weil erst nachträglich entdeckt, ist ein Bug beim Booten der 64-Bit-Version via UEFI. Hier startet automatisch statt der deutschen GUI-Version von Knoppix das Adriane-System in Englisch. Um dies zu beheben, ändern Sie auf dem erzeugten USB-Stick die Datei /boot/syslinux/syslnx64.cfg: Statt DEFAULT adriane64 tragen Sie DEFAULT knoppix64 ein und ersetzen in allen APPEND-Zeilen lang=en durch lang=de.

Das Hintergrundbild für Knoppix 7.2 soll übrigens keineswegs einen "Bug im Code" symbolisieren: Es zeigt vielmehr in grüner Schrift den Quelltext des dargestellten "Leuchtkäfers" für den quelloffenen Fraktalgenerator Apophysis für Windows. Weitere Aktualisierungen und Hinweise zum neuen Release sind in den Release Notes [3].

Ausblick

Derzeit befindet sich bereits das nächste Knoppix-Release in Vorbereitung. Zu den geplanten Neuerungen zählen unter anderem UEFI-Boot-Unterstützung für das Festplatten-Schnellinstallationsprogramm 0wn, eine automatische Blattlagenerkennung für das Scanner- und Texterkennungsmodul Adriane-ocr und das Finden einer funktionsfähigen Kombination des grafischen Screenreaders Orca mit Firefox/Iceweasel, damit blinde Computeranwender diesen Browser wieder nutzen können. 

Infos

[1] Knoppix: http://knopper.net/knoppix/

[2] Anonym surfen: Thomas Leichtenstern, "Scheibchenweise", LU 09/2013, S. ###, http://www.linux-community.de/30042

[3] Knoppix 7.2 Release Notes: http://knopper.net/knoppix/knoppix720.html

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Ideal für USB: Knoppix 7.3 Medialinx Edition
    Die Mutter aller Live-Distributionen wartet in ihrer jüngsten Inkarnation Knoppix 7.3 mit Neuerungen wie UEFI-Boot, Desktop-Export und einfachem Upgrade auf. Unsere exklusive Medialinx Edition bringt außerdem den Adobe Reader und das Flashplayer-Plugin mit.
  • Klaus Knopper über sein neues Linux
    Zur CeBIT bringt Klaus Knopper, einer alten Tradition folgend, ein neues Release von Knoppix heraus. Hier erzählt er, welche Neuerungen die runde Nummer 7.0 rechtfertigen.
  • Knoppix 7.4.0 veröffentlicht
    Klaus Knopper hat eine neue Version seines beliebten Live-Systems Knoppix freigegeben. Sie aktualisiert vor allem die enthaltenen Softwarepakete. Gleichzeitig gibt es auch eine neue Version von ADRIANE.
  • Auf DVD: Live-System Knoppix 7.0
    Knoppix ist eine Live-Linux-Distribution, die Sie zum Testen verwenden und bei Bedarf auch fest auf der Platte installieren können. Anfang März ist die Version 7.0 erschienen, die Sie auch auf unserer Heft-DVD finden.
  • CeBIT-2015-Knoppix
    Knoppix ist ein Live-Linux, das Sie zum Testen verwenden und bei Bedarf auch fest auf der Platte installieren können. Pünktlich zur Computermesse CeBIT 2015 hat Entwickler Klaus Knopper in Kooperation mit unserer Schwesterzeitschrift Linux-Magazin im März Version 7.5 fertiggestellt, die Sie auf unserer Heft-DVD finden.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...