Home / LinuxUser / 2013 / 08 / Veranstaltungsbericht: "Pi and More 3" in Trier

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

RasPi-Buffet

Veranstaltungsbericht: "Pi and More 3" in Trier

Workshops und Open Space

Zwischen den Vorträgen besuchen manche Teilnehmer einen der Workshops. Der erste richtet sich an Anfänger: Ein Helfer zeigt Einsteigern, wie sie das Image einer Distribution auf die SD-Karte schreiben. Ferner erfahren die Neuankömmlinge, welches Zubehör man sich zulegen sollte. Ein anderer Workshop demonstriert, wie man Minecraft auf dem Minicomputer installiert (Abbildung 2). Einige Besucher haben ihren eigenen Raspberry Pi mitgenommen, sodass sie am Ende der Veranstaltung über eine lauffähige Installation verfügen. Hier finden sich viele derjenigen wieder, die zuvor auch schon den Anfänger-Workshop besucht haben.

Abbildung 2

Abbildung 2: Auch Kurzweiliges hat seinen Platz: Hier lässt sich Minecraft auf dem Raspberry Pi spielen.

Diejenigen, die über mehr Vorkenntnisse verfügen, steuern stattdessen im Ausstellungsbereich einen der zahlreichen Tische mit Hardware-Aufbauten an: Hier demonstrieren Bastler ihre Raspberry-Pi-Projekte. Eines davon vertieft Nico Maas zwischenzeitlich in einem eigenen Vortrag: Beim Sunwell-Projekt [6] teilen RGB-Lampen Kellnern eines Cafés mittels optischer Signale mit, welcher Tisch als nächstes seine Bestellung erhält (Abbildung 3). Während die Lampen an sich mit Atmel-Mikrocontrollern realisiert wurden, übernimmt die Steuerung und Anbindung an das Kassensystem ein RasPi.

Abbildung 3

Abbildung 3: Dieser Hardware-Aufbau mit RGB-Lampen kann in Cafés für zügigere Bedienung sorgen.

Headless

Viele Anwender betreiben ihren RasPi ohne Monitor – beispielsweise, um ihn als Heimserver zu nutzen. Peter Sturm, der die beiden letzten Vorträge des Tages hält, geht als erstes auf dieses Thema ein. Wie greift man nun auf den "kopflosen" Raspberry Pi zu, um beispielsweise die Konfiguration zu ändern?

Die erste dargestellte Möglichkeit, die gemäß einer Handzeichen-Abstimmung auch die gebräuchlichste unter den Zuhörern ist, verwendet hierfür die Ethernet-Schnittstelle. An diesem Punkt fokussiert das Gespräch nötige Konfigurationsanpassungen der Netzwerk-Konfiguration in der Datei /etc/network/interfaces, und dabei unter anderem, wie man dort auf Wunsch dem Pi eine feste IP zuweist. Außerdem erwähnt der Referent, wie man mit Nmap den Pi mittels Netzwerkscan findet.

Im Anschluss wechselt der Vortrag nun auf die beim ein oder anderen weniger bekannte Zugriffsmethode via serieller Konsole. Hierzu klemmt man zwischen PC und RasPi einen USB-to-Serial-Adapter, findet mittels lsusb und dmesg raus, welches Interface anzusprechen ist, und greift dann mittels Terminal-Emulator (etwa Minicom) darauf zu. Nachteil dieser Methode: Der Adapter blockiert mehrere PINs des GPIO-Ports, die damit für anderweitige Nutzung ausfallen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 69 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...