Fazit

Hat unter den unter rund 300 auf Distrowatch gelisteten Distributionen tatsächlich noch eine Variante gefehlt? Jein: Als Kombination aus Debian "Wheezy" und Maté erscheint Point Linux sehr attraktiv. Es kombiniert das ausgereifte Debian-Fundament samt riesigem Softwarefundus und erstklassigem Paket-Management mit einem geradlinigen Gnome-2-Ableger als Desktop.

Zusammen mit der freiwilligen Selbstbeschränkung bei der Auswahl vorinstallierter Software resultiert daraus einem kompaktes, schnelles, stabiles und narrensicher bedienbares System für den Alltags- und Büro-Einsatz. Allerdings beliebt die kleine Distribution optisch völlig unspektakulär. Einige weitere Informationen zu Point Linux finden Sie im noch dünn bestückten Projekt-Wiki [3] sowie den recht übersichtlichen Release-Notes [4]

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare
Mate 1.6 und Compiz
Debian User (unangemeldet), Dienstag, 17. Dezember 2013 15:09:34
Ein/Ausklappen

Funktioniert das, oder läuft Compiz nur mit Mate 1.4. In Debian Wheezy läuft Compiz nicht mehr!


Bewertung: 192 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
point linux bootet nicht unter virtualBox
kim_maya (unangemeldet), Donnerstag, 25. Juli 2013 14:13:46
Ein/Ausklappen

Moin,

wollte die auf der Heft-DVD befindliche Point Linux 13.04.1 (32-bit) unter VirtualBox installieren. Bei der Distributionsauswahl blieb jedes mal alles hängen. Habe dann zum Test UberStudent installiert, was problemlos verlief. Konnte trotzdem Point Linux nicht zum Laufen bringen.

Grüße


Bewertung: 206 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: point linux bootet nicht unter virtualBox
_debakel_ (unangemeldet), Freitag, 13. September 2013 13:12:12
Ein/Ausklappen

Prozessor: PAE-Unterstützung der VB anschalten :)


Bewertung: 181 Punkte bei 11 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...