Neues auf den Heft-DVDs

Heft-DVDs 07/2013

Mageia 3 KDE Live

Nachdem Mandriva die Entwicklung an seiner Distribution schleifen ließ, übernahm die Community das Projekt und führt es unter dem Namen Mageia weiter. Mageia 3 verwendet Kernel 3.8.13, Kmod, Systemd 195 sowie Grub Legacy. Erstmals ist auch ein Grub2-Paket für Umstiegswillige im Angebot, als Desktop dient in der auf der Heft-DVD enthaltenen Version KDE 4.10.2. Unter den Anwendungen finden sich LibreOffice 4.0.3, Firefox und Thunderbird 17.0.6, VLC 2.0.6, Gimp 2.8.2 und Ardour 3. Außerdem ist die Spiele-Plattform Steam for Linux in den Repositories erhältlich. Auf Seite A der DVD finden Sie die bootbare 32-Bit-Version der Distribution, Seite B enthält neben der 64-Bit-Variante auch das ISO-Image der Installations-CD im Verzeichnis iso-image/. Einen Test der Distribution lesen Sie ab Seite 13.

Hybryde Linux 13.04

Auf dem aktuellen Ubuntu "Raring Ringtail" basiert die Distribution Hybryde Linux 13.04, die Sie auf Seite A der ersten DVD finden. Die Spezialität dieser Distribution: Sie vereint die wichtigsten Desktop-Umgebungen und Window-Manager umschaltbar unter einem Dach. So wählen Sie am Login-Fenster zwischen Gnome 2 oder 3, KDE, LXDE, XFCE, Unity, Maté, Cinnamon, Openbox und FVWM. Der Unterbau ist weitgehend identisch mit jenem von Ubuntu 13.04 und besteht im Wesentlichen aus dem Kernel 3.8 und dem X.org-Server 1.13.1. Als Bürosuite dient LibreOffice 4.0.2.

Slackel 3.1 Live Openbox

Wie der Name schon erahnen lässt, basiert die Distribution Slackel 3.1 Live Openbox auf Slackware. Sie enthält den Kernel 3.8.8 und gegenüber der Vorgängerversion zahlreiche Updates von Slackwares "Current"-Tree. Als Desktop-Umgebung kommt das schlanke Openbox zum Zug, das sich durch seine Ressourcen schonende Arbeitsweise auch für den Einsatz auf älteren Rechnern eignet. Midori 0.4.9 dient als Webbrowser, Claws-Mail 3.8.1 kümmert sich um den Empfang und Versand von E-Mails. Um Platz zu sparen, setzt die Distribution anstelle der großen Office-Suiten auf das schlanke Duo Abiword (Textverarbeitung) und Gnumeric (Tabellenkalkulation). Sie starten die installierbare Live-Distro von Seite A der ersten DVD.

NST 18-4509

Wenn Sie ein Netz nach potentiellen Sicherheitslücken abscannen möchten, bietet die auf Fedora 18 basierende Distribution NST 18-4509 Ihnen das dafür passende Werkzeug: Das System fasst hunderte von Analyse- und Security-Programmen aller Couleur unter einem Dach zusammen. Sie bedienen die Tools dabei komfortabel über eine Ajax-basierte Weboberfläche namens NST WUI. Mit dabei sind unter anderem aus der Netzwerkecke Wireshark, Snort, Ngrep, Etherape, Argus und Nagios. WLAN-Schwachstellen spüren Sie unter anderem mit Kismet, Airsnort und Aircrack auf. Um NST zu nutzen, legen Sie Seite B der ersten DVD ein und booten Ihren Rechner damit. Einen Artikel zu NST 18 finden Sie ab Seite 32 im Schwerpunkt dieser Ausgabe.

Debian 7.0

Für das Release von Debian 7 alias "Wheezy" ließ sich das Projekt wieder einmal reichlich Zeit: 27 Monate mussten die Fans darauf warten – nach "Sarge" (3.1) die längste Spanne zwischen zwei Releases. Gewohnt konservativ gingen die Entwickler bei der Auswahl der Software zu Werke. Die Distribution verwendet den Kernel 3.2 und setzt standardmäßig das Dateisystem Ext4 ein. Zum Desktop kürten die Debian-Entwickler Gnome 3.4 samt Gnome Shell. Es löst das mittlerweile veraltete Gnome 2 ab und verlangt zwingend nach einer Grafikkarte mit aktivierter 3D-Beschleunigung. Als Webbrowser startet ein in Iceweasel umbenannter Firefox 10, die Mails holt Icedove alias Thunderbird ebenfalls in Version 10 ab. Einen ausführlichen Artikel zum neuen Debian finden Sie ab Seite 8 in dieser Ausgabe 

Neue Programme

Das Konsolenprogramm Movgrab 1.2.1 unterstützt Sie beim Download von Video-Dateien aus Portalen wie Youtube. Es kennt mehr als 40 solcher Quellen und bietet zahlreiche Einstellungsoptionen.

Mit Treeline 1.4.1 organisieren Sie Daten und Texte übersichtlich in einer Baumstruktur und verwalten so zahlreiche Informationen vom Lesezeichen und Link-Sammlungen bis hin zum Adressbuch.

Versucht ein Angreifer, in einen Webserver einzudringen, sollten Sie ihn nicht nur davon abhalten, sondern auch künftige Attacken verhindern. Sshguard 1.5 überwacht im Hintergrund Login-Versuche und setzt potentielle Angreifer auf die schwarze Liste.

Zwar kaufen inzwischen zahlreiche ausgereifte Video-Editoren dem Klassiker Avidemux 2.6.4 in Sachen Schnitt und Effekte den Schneid ab, doch für das unkomplizierte Komprimieren oder Konvertieren in spezielle Formate für Mobilgeräte bleibt das Programm ungeschlagen praktisch.

Mit Alice 3.1 klicken Sie Programme einfach mit der Maus zusammen: Zunächst ziehen Sie in eine noch leere 3D-Welt vorgefertigte Gegenstände. Jeder davon bietet mehrere Aktionen an, die sein Aussehen, seine Lage oder sein Verhalten ändern. Die gewünschten Aktionen übernehmen Sie dann einfach per Drag & Drop in einen Ablaufplan, den Alice auf Zuruf ausführt.

Der in Python geschriebene SmartPM 1.4.1 bringt in einer GUI alle wesentlichen Funktionen mit, die Sie für gängige Aufgaben beim Verwalten von Paketen brauchen. Eine mächtige Schnittstelle für die Kommandozeile erlaubt darüber hinaus die volle Kontrolle über das Paketmanagement.

Transportable Festplatten oder USB-Sticks gehen wegen ihrer kompakten Abmessungen und ihres geringen Gewichts leicht verloren oder können gestohlen werden. Daher sollten Sie auf solchen Massenspeichern niemals persönliche Datenbestände ablegen, ohne sie durch eine wirkungsvolle Verschlüsselung vor neugierigen Blicken zu schützen. Mit Dm_crypt/Cryptsetup und deren grafischen Oberfläche Zulucrypt 4.6.2 gelingt Ihnen das unter Linux im Handumdrehen.

Die freie Monitoring-Software Monitorix 3.2.0 unterstützt jetzt auch den preiswerten Einplatinen-Computer Raspberry Pi. Es protokolliert dessen Taktfrequenzen, Temperatur sowie Stromspannungen und verwandelt sie in Graphen. Daneben gibt es Unterstützung für die Temperatursensoren von ATI-Grafikkarten, die allerdings die proprietären Treiber des Herstellers erfordert.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share
Kommentare