Dateien verschlüsseln

Wollen Sie nicht gleich einen ganzen Container anlegen, sondern lediglich einzelne Dateien vor neugierigen Blicken schützen, dann verschlüsseln Sie diese in Zulucrypt einzeln mithilfe der Option zC | encrypt a file. Zulucrypt verlangt nach Auswahl dieser Option den Namen der zu verschlüsselnden Datei und einen entsprechenden Schlüssel. Sie können hier erneut entweder einen Schlüssel manuell eingeben oder aus einer Schlüsseldatei einlesen lassen.

Anschließend kodiert Zulucrypt die fragliche Datei und legt diese mit dem selben Dateinamen, ergänzt um die Erweiterung .zc, in Ihrem Home-Verzeichnis ab. Sowohl den Dateinamen als auch das Zielverzeichnis ändern Sie im Verschlüsselungsdialog bei Bedarf nach Ihren Vorstellungen (Abbildung 4). Achten Sie bitte darauf, dass der originale Dateinamen keine Leerzeichen enthält, da Zulucrypt in diesem Fall die Verschlüsselung verweigert.

Abbildung 4: Zulucrypt sichert auch einzelne Dateien vor neugierigen Blicken.

Um eine verschlüsselte Datei wieder zu entschlüsseln, wählen Sie im Programm die Option zC | decrypt a file. Über den gleichen übersichtlichen Dialog wie bei der Kodierung stoßen Sie nun das Entschlüsseln der gewünschte Datei an. Das klappt recht flott: Im Test benötigte Zulucrypt für das Dekodieren einer rund 100 MByte großen Datei nur wenige Sekunden.

Container in Datei

Zum Schutz kleinerer Datenbestände können Sie – alternativ zu einem kompletten verschlüsselten Laufwerk – mit Zulucrypt auch Container-Dateien anlegen, die nicht das ganze Volume beanspruchen. Ansonsten unterscheiden sich diese Container in der Bedienung nicht von ihren größeren Brüdern.

Sie legen einen solchen Container über den Menüpunkt create | encrypted container in a file an und tragen die benötigten Daten anschließend im gleichen Dialog ein wie beim Anlegen einer verschlüsselten Partition. Der einzige Unterschied: Sie müssen der Container-Datei neben dem zu verwendenden Dateisystem auch eine Größe zuweisen.

Sofern Sie mehrere verschlüsselte Laufwerke und Container simultan nutzen, zeigt Zulucrypt alle in seinem Listenfenster an. Dadurch können Sie blitzschnell zwischen einzelnen Inhalten wechseln und beim Herunterfahren des Systems auch alle offenen Container in einem Rutsch über den Menüpunkt zC | close all opened volumes schließen (Abbildung 5).

Abbildung 5: Zulucrypt erlaubt das simultane Nutzen verschlüsselter Container.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Verborgene Talente
    Das Verschlüsselungsprogramm Truecrypt erweist sich als flexibles Multitalent, das ungeahnte Möglichkeiten eröffnet.
  • Datenverschlüsselung mit Truecrypt
    Sensible Daten gehören in den Datensafe: Truecrypt verschlüsselt nicht nur ganze Partitionen, sondern verbirgt sogar deren Existenz.
  • Private Daten schützen
    Wer im Zug sein Notebook liegen lässt, erleidet nicht nur einen finanziellen Schaden – jede Person, die das Gerät findet und mitnimmt, kann durch einfaches Booten von einer Live-DVD auf alle Dateien zugreifen – darunter auch Briefe, E-Mails oder Zugangsdaten für Onlinedienste. Verschlüsselung reduziert die Risiken.
  • Verschlüsselter Stick
    Daten sind mittlerweile nicht mehr an einen Computer gebunden, sondern dank Notebooks und billigen USB-Sticks mobil. Wir zeigen, wie Sie mit Truecrypt verhindern, dass Ihre Dateien in falsche Hände gelangen.
  • Sicher verschlossen
    Festplatten verschlüsseln oder geschützte Verzeichnisse anlegen – das ist jetzt unter Linux auch ohne Kommandozeilen-Tools möglich: TrueCrypt bringt seit Version 5 ein grafisches Interface mit.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...