Modularisieren

Im Konzept Sonnensystem bietet es sich nun an, dieses durch die Konzepte für Planeten und Monde (etwa mit deren Namen und Eigenschaften) zu ergänzen. Das würde die einfache Ansicht des Konzepts aber überfordern. Statt dessen erläutern Sie die Planeten und Monde in einer eigenen Cmap (Abbildung 4).

Abbildung 4: Die Planeten des Sonnensystems zusammen mit dem Kleinstplaneten Pluto bilden eine eigene Cmap. Diese ließe sich nun leicht um weitere Eigenschaften der Planeten ergänzen.

Die Verbindung zwischen den beiden Konzepten erstellen Sie, indem Sie den entsprechenden Knoten anwählen und dann mit einem Rechtsklick darauf das Kontextmenü öffnen. Dort findet sich der Eintrag Quellinks Einfügen & Bearbeiten, über den Sie eine weitere Cmap, ein Bild oder eine Webseite als Link hinzufügen.

In vorliegenden Fall wählen Sie die Cmap Planeten und sehen nun in der ursprünglichen Karte ein kleines Icon. Klicken Sie darauf, erscheint die damit verknüpfte Karte Planeten. Fügen Sie in dieser noch den Knoten Sonnensystem als Link zur gleichnamigen Cmap ein, wechseln Sie mit einem Klick zwischen den beiden Konzepten hin und her.

Alternativ stellen Sie eine direkte Verbindung zwischen zwei Cmaps her. Dazu ziehen Sie eine Beziehung zwischen den gleichnamigen Knoten der beiden geöffneten Konzepte. Das schadet allerdings meist der Optik: Die Verbindung erscheint als neuer Knoten im Bild und würde in unserem Beispiel zu einer Beziehung führen, welche die bereits existierenden kreuzt. In der Praxis erweist sich das als sehr unübersichtlich.

Ergebnisse weitergeben

Um die entwickelten Konzepte weiterzugeben, exportieren Sie diese als Bild oder Webseite. Zum Einbinden nicht modularer Konzepte in Druckwerke genügen in der Regel die Exportformate JPEG, SVG, Postscript und PDF.

Für modularisierte Konzepte, wie in unserem Beispiel, eignen sich HTML-Seiten besser: Beim Export erstellt die Software gleich den Link zum nächsten Konzeptmodul (Abbildung 5). Dessen Webseite müssen Sie allerdings separat exportieren. Klicken Sie dann aber auf den Link, öffnet sich die Webseite des zugehörigen Konzepts.

Abbildung 5: Der HTML-Export enthält die Cmap Sonnensystem als JPEG-Datei inklusive eines Links zum Konzept Planeten.

Darüber hinaus laden die CmapTools dazu ein, die eigene Arbeit mit anderen zu teilen. Dazu bietet das IHMC die Möglichkeit, die Konzepte online bereit zu stellen. Unter dem Menüpunkt Zusammenarbeiten | Cmap zu Pool hinzufügen ... laden Sie die eigenen Daten hoch.

Entsprechend greifen Sie unter Cmaps in Standorte oder Suche auf die freigegebenen Dateien anderer Benutzer zu (Abbildung 6). Sie können auch, ähnlich wie in Google Drive, gemeinsam mit Anderen an einer Cmap arbeiten.

Abbildung 6: Viele Benutzer stellen ihre eigenen Konzeptkarten online bereit.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Mindmaps erfassen mit Labyrinth
    Mit dem Mindmapper Labyrinth sammeln Sie Gedanken und Ideen und bringen diese ohne große Umwege zu Papier.
  • Freemind
    Mindmap-Tools erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit, da gesammelte Daten übersichtlich in einer Baumstruktur dargestellt und bearbeitet werden können. Bisher hatten lediglich Linux-Anwender das Nachsehen, da die bekannten Mindmap-Tools nur für Windows verfügbar waren. Freemind schließt diese Lücke.
  • Mit Graphviz komplexe Strukturen veranschaulichen
    Netzwerkpläne, verschachtelte Abhängigkeiten oder binäre Bäume – mit Graphviz visualisieren Sie auf einfache Weise komplexe Zusammenhänge.
  • Strukturiert
    Der elektronische Notizzettel Cherrytree richtet sein Augenmerk auf das strukturierte Aufbereiten unterschiedlichster Informationen.
  • STIBS' Biz-Kick: Projektmanagement konventionell
    In der IT-Fachliteratur geht es beim Projektmanagement meist um Software-Projekte. Den Hausbau ausschließlich mit agilen Methoden umzusetzen, fällt oft schwer. Dieser Beitrag stellt sechs Linux-Desktop-Programme vor, die Sie beim "konventionellen" Projektmanagement unterstützen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...