Heft-DVD-Inhalt 04/2013

Neues auf den Heft-DVDs

Chakra 2013.02

Chakra GNU/Linux 2013.02 verwendet als eine der ersten Distributionen den brandneuen KDE-Desktop 4.10. Das Rolling-Release-System mit dem Codenamen "Benz" basierte ursprünglich auf Arch Linux, beruht aber mittlerweile auf eigenen Paketquellen. Die neue Version bringt vor allem bei den KDE-Anwendungen zahlreiche Verbesserungen mit, aber nicht nur dort. Auch das Such-Framework Nepomuk erfuhr eine Generalüberholung. Daneben verwendet die Distribution den Linux-Kernel 3.7.6, der die UEFI-Boot-Probleme auf manchen Samsung-Laptops behebt. Unter den Anwendungen finden sich Calligra 2.6.0, Libre Office 3.6.5, Firefox 18.0.2, Chromium 24.0.1312.68 und Gimp 2.8.4. Wie bereits in der Vorgängerversion fehlt Chakra eine grafische Oberfläche für die Paketverwaltung. Allerdings steht mit Akabei ein Tool dafür in den Startlöchern, das bisher aber erst die Early-Alpha-Phase erreicht hat und deswegen noch kein Bestandteil der Distribution ist. Eine weitere Baustelle von Chakra stellt das Installationswerkzeug Tribe dar: Ihm fehlen nach wie vor fortgeschrittene Partitionierungsmöglichkeiten. Einen ausführlichen Artikel zu Chakra GNU/Linux 2013.02 lesen Sie ab Seite 6.

Clonezilla Live 2.1.0-26

Die ausschließlich für den Live-Betrieb konzipierte Distribution Clonezilla Live 2.1.0-26 erlaubt es, komfortabel Images von ganzen Partitionen oder Festplatten zu erstellen. Das erlaubt es beispielsweise, nach einem Crash das System in Minutenschnelle wieder in den Ursprungszustand zu versetzen. Sofern die Partitionen ein unterstütztes Dateisystem verwenden, kopiert die Software lediglich die belegten Bereiche. Zusätzlich bietet es das Tool an, das Image zu komprimieren, was noch einmal Platz spart. Darüber hinaus eignet sich die Distribution auch dazu, ganze Festplatten auf andere zu spiegeln. Sie starten das Live-System von der Heft-DVD, einer CD oder einem USB-Stick, wählen über eine komfortable Benutzeroberfläche die zu sichernde Partition aus und entscheiden sich noch für ein Sicherungslaufwerk – den Rest übernimmt Clonezilla. Verwenden Sie die Variante, die der Prozessorarchitektur Ihres Computers entspricht – auf aktuellen 64-Bit-Systemen also die auf der B-Seite der Heft-DVD, auf alten Systemen diejenige von der A-Seite. ISO-Images beider Versionen finden Sie auf der A-Seite der DVD im Verzeichnis /LU/clonezilla/. Einen ausführlichen Artikel zu Clonezilla lesen Sie in diesem Heft ab Seite 26.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 3 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...