Frühjahrsputz

Editorial 04/2013

19.03.2013

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

astronomisch gesehen beginnt der Frühling ja bekanntlich mit dem Äquinoktium am 21. März. Und weil am selben Tag die vor Ihnen liegende Ausgabe von LinuxUser erscheint, haben wir uns zu diesem Termin für einen gründlichen Frühjahrsputz im Heft entschieden. Der ist eigentlich schon längst überfällig: Zum letzten Mal wurde die Gestaltung des Magazins im Herbst 2005 überarbeitet, also vor mehr als sieben Jahren. In der Zwischenzeit haben sich Designgeschmack und Lesegewohnheiten deutlich verändert – in der IT vor allem durch das Aufkommen neuer Devices wie Smartphones und Tablets, die dem guten alten PC so langsam den Rang ablaufen.

Bei diesen Vorlagen haben wir gespickt und dem Heft inklusive Titel ein daran orientiertes klareres und aufgeräumteres Layout spendiert. Auch in Sachen Fonts ist die Zeit nicht stehen geblieben, und so trägt jetzt eine serifenlose, aber trotzdem exzellent lesbare Brotschrift zum neuen Erscheinungsbild bei. Auch die Schriftart für Listings erscheint klarer als ihr Vorgänger und legt einige von dessen typografischen Unsitten ab. Insgesamt lassen sich die Inhalte jetzt leichter und schneller aufnehmen, finden wir. Auch unsere beiden externen Berufsleserinnen von der Schlussredaktion bestätigen das.

An den grundlegenden Artikelelementen, die schon vor gut sieben Jahren wohlüberlegt waren, ändert sich dagegen außer kleinen optischen Korrekturen nichts. Hier haben wir lediglich etwas abgestaubt – mit einer Ausnahme: Der alte Info-Kasten mit den oft Dutzenden abzutippenden Links erschien uns absolut nicht mehr zeitgemäß. An seiner Stelle finden Sie jetzt einen QR-Code und einen einzelnen Link. Beide führen auf eine Link-Page auf unserer Webseite, von wo aus Sie bequem per Klick zu allen Zusatzinformationen gelangen.

Zwei weitere Neuerungen betreffen die Rubriken: Die altbekannte Hardware befüllen wir in Zukunft auf vielfachen Wunsch mit mehr Themen rund um Open- und Embedded-Hardware wie Raspberry Pi, Arduino und Konsorten. In dieser Ausgabe lesen Sie beispielsweise ab Seite 85 einen ausführlichen Bericht zum Einsatz des Raspberry als XBMC-Mediacenter, im nächsten startet ein mehrteiliger Arduino-Workshop. In der neuen Rubrik Ubuntu User finden Sie in jeder Ausgabe mehrere Artikel speziell zu Ubuntu-Themen – und das nicht zu Lasten anderer Rubriken, sondern auf zusätzlichen Seiten, um die wir den Umfang von LinuxUser erweitern.

Ich wünsche Ihnen schon einmal viel Spaß bei der Lektüre des modernisierten LinuxUser und hoffe, Ihnen macht das frischere Layout ebenso viel Vergnügen wie uns hier. Natürlich sind Redaktion und Grafik schon mehr als neugierig darauf, wie Ihnen das neue Lesegefühl zusagt. Bitte lassen Sie uns wissen, was Sie denken – eine kurze Mail an redaktion@linux-user.de genügt.

Herzliche Grüße,

Jörg Luther

Chefredakteur

Glossar

Äquinoktium

Wie Astronomiefreunde wissen, ist die Tagundnachtgleiche dieses Jahr und auch noch bis 2048 bereits am 20. März. Um der Gewohnheit und des Arguments willen schummele ich in diesem Editorial also um einen Tag ;-D

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 07/2015: Daten sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...