Im Einsatz

In Summe unterstützt Phpvirtualbox fast alle Funktionen, die Sie in der Qt-Oberfläche finden (Abbildung 5). Das umfasst das Starten und Stoppen von virtuellen Maschinen (Pause, ACPI-Shutdown oder Save/Discard-State), Snapshots, das Konfigurieren von VMs sowie das Importieren und Exportieren virtueller Maschinen. Daneben bietet Phpvirtualbox den Zugriff auf virtuelle Maschinen über eine emulierte Konsole. Einzelheiten finden sich im Bereich Features auf der Projektseite. Sogar das Durchreichen von USB-Geräten nach Bedarf ermöglicht das PHP-Interface (Abbildung 6).

Abbildung 5: Phpvirtualbox unterstützt das Anlegen und Konfigurieren von virtueller Maschinen.
Abbildung 6: Bei Bedarf reichen Sie einzelne USB-Geräte über Passthrough an das Gastsystem durch.

Zwar bietet Phpvirtualbox nahezu alle wichtigen Einstellungen, zum Anzeigen des Bildschirminhalts laufender virtueller Maschine benötigen Sie jedoch wie eingangs erwähnt einen RDP-Client. Der in Virtualbox enthaltene RDP-Server gehört allerdings zu den nicht freien Komponenten des Programms und steht daher nur bereit, wenn Sie Oracles kostenloses Extension-Pack für Virtualbox installieren.

Die Bildschirmausgabe erfolgt deutlich flüssiger als etwa bei einem VNC-Client. Das Aktivieren des RDP-Servers funktioniert genauso wie beim Qt-Client: Klicken Sie dazu wahlweise im Hauptfenster von Phpvirtualbox direkt auf dem Link Anzeige oder in der Symbolleiste auf das Symbol Ändern, gefolgt von einem Klick auf den Menü-Eintrag Ändern.

Ein dritter Weg führt über den Punkt Maschine | Ändern in der Menüleiste von Phpvirtualbox. In jedem Fall öffnet sich der Konfigurationseditor für die links markierte virtuelle Maschine. Bei den letzten beiden Varianten müssen Sie allerdings noch zum Bereich Anzeige navigieren und im Reiter Fernsteuerung das Häkchen bei Server aktivieren setzen.

Abbildung 7: Der in Virtualbox enthaltene RDP-Server ist der Schlüssel zum grafischen Zugriff aus der Ferne.

Danach legen Sie gegebenenfalls noch den für die jeweiligen virtuellen Maschinen zu verwendenden TCP-Port fest. Nutzen Sie mehr als eine virtuelle Maschine gleichzeitig, sollten Sie darauf achten, verschiedene Ports anzugeben.

Läuft auf dem Server eine grafische Oberfläche (bevorzugt KDE), dann können Sie selbstverständlich auch direkt auf dem Server einen RDP-, VNC- oder (noch besser) NX-Server aufsetzen, was Ihnen schon mal grafischen Zugang zur Qt-Benutzeroberfläche von Virtualbox verschafft. Wahlweise rufen Sie die entfernte Virtualbox-GUI via SSH und X11 von Ihrem Arbeitsplatz aus auf.

Melden Sie sich dazu auf dem Server mit ssh -X -l Vbox-User Server als derjenige Benutzer an, unter dessen Account Virtualbox auf dort läuft, und rufen Sie dann in der SSH-Sitzung virtualbox auf (Abbildung 8).

Abbildung 8: So geht's auch: Zugriff auf ein auf dem Server installiertes Virtualbox via SSH.

Nicht uncharmant und schnell zu realisieren ist auch die Idee, direkt auf dem Server einen RDP- oder NX-Server zu installieren. Letzterer bietet deutlich mehr Performance als etwa VNC. Die GPL-Implementation "FreeNX Server" findet sich in den Paketquellen nahezu jeder Distribution.

Wahlweise können Sie auch die inzwischen proprietäre, nichtsdestotrotz aber kostenlos verfügbare Original-Version von Nomachine installieren, die "NX Free Edition for Linux", was aber für unser Szenario keinen Vorteil birgt. Die GPL-Version lässt sich im Handumdrehen einrichten, sofern Sie die SSH-Authentifizierung verwenden (Abbildung 9).

Abbildung 9: So geht's noch besser: Zugriff auf ein auf dem Server installiertes Virtualbox via NX-Protokoll.

Fazit

Bei Phpvirtualbox handelt es sich zweifellos um ein nützliches Werkzeug für Virtualbox-Anwender. Das Tool zeigt eindrucksvoll, was moderne Webtechnologien mit PHP und Ajax zustande bringen. Der Aufwand zur Inbetriebnahme ist zudem wesentlich kleiner, als dieser Beitrag möglicherweise suggeriert. Die Vorteile einer zentrale Instanz wiegen die Mühe auf jeden Fall auf. 

Infos

[1] Phpvirtualbox:http://code.google.com/p/phpvirtualbox

[2] Gnome Boxes: Th. Drilling, "Schlicht und einfach", LU 02/2013, S. 70, http://www.linux-community.de/27688

[3] Download:http://code.google.com/p/phpvirtualbox/downloads/list

[4] Phpvirtualbox-Wiki: http://code.google.com/p/phpvirtualbox/wiki/Installation

[5] Virtualbox-Lizenz:https://www.virtualbox.org/wiki/Virtualbox_PUEL

[6] Virtualbox herunterladen:https://www.virtualbox.org/wiki/Linux_Downloads

[7] Virtualbox Extension Pack:https://www.virtualbox.org/wiki/Downloads

[8] Vboxwebsrv und Verzeichnisdienste: http://code.google.com/p/phpvirtualbox/wiki/AuthenticationModules

[9] Paremeter und Optionen von Vboxwebsrv: http://code.google.com/p/phpvirtualbox/wiki/vboxwebServiceConfigLinux

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 3 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...