Sicheres Löschen

Tails hilft außerdem, Datenbestände auf den lokalen Datenträgern des Systems unwiederbringlich zu entfernen. Dazu haben die Entwickler das Tool Nautilus Wipe in den Dateimanager integriert. Sobald Sie ein Verzeichnis oder eine Datei dauerhaft entfernen möchten, erscheint nach einem Rechtsklick auf deren Symbol im Kontextmenü von Nautilus unten der Eintrag Wipe.

Klicken Sie auf diesen, stößt das den Löschvorgang an, der die Sektoren auf dem Datenträger zweimal überschreibt. Der letzte Eintrag im Kontextmenü Wipe available diskspace ermöglicht zudem, freigegebenen Speicher auf der Platte durch Überschreiben unwiederbringlich zu löschen.

Fazit

Die Distribution Tails bietet Sicherheitsbewussten einen anonymen Zugang zum Internet – nicht nur über den Browser, sondern für viele Dienste, wie Mail, Instant Messaging und das Web-Office. Da das System ausschließlich im Live-Betrieb arbeitet, bleiben lokale Datenträger dabei unangetastet.

Trotzdem können Sie die Sicherheit der lokalen Daten erhöhen, indem Sie mithilfe der Wipe-Extension von Nautilus freien Speicherplatz oder einzelne Dateien und Verzeichnisse überschreiben, sodass ein Wiederherstellen mit gängigen Programmen nicht mehr gelingt.

Trotz der noch recht niedrigen Versionsnummer arbeitet das System – nicht zuletzt dank der ausgereiften Basis Debian – stabil und zuverlässig. Tails sorgt daher sicher dafür, dass private Daten privat bleiben. 

Glossar

OTR

Off-the-record Messaging. Dieses IM-Protokoll sorgt dafür, dass sich nach Beenden der Kommunikation einzelne Aussagen nicht mehr bestimmten Teilnehmern zuordnen lassen.

Infos

[1] Download: https://tails.boum.org

[2] Browser absichern: Erik Bärwaldt, "Datenklau stoppen", LU 11/2011, S. 42, http://www.linux-community.de/24538

[3] Gobby: http://gobby.0x539.de/trac/

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_09

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...