Zusammenfassung

Zu welchem der besprochenen Programme sollte der geneigte Animator in spe nun greifen? KTooN scheidet nicht zuletzt wegen technischer Unzulänglichkeiten aus, sein Fork Tupi hat es in allen Punkten überholt. Trotzdem lässt auch dieser immer noch viele Wünsche offen.

Für den unkomplizierten Einstieg bietet sich Pencil an. Aufgrund der Ähnlichkeit zu gewöhnlichen Malprogrammen finden sich auch Einsteiger schnell zurecht. Wer aufwendige Animationen erstellt, bei denen sich viele Bereiche des Bildes gleichzeitig ändern, wird die Arbeit mit Pencil jedoch nicht zuletzt wegen der fehlenden Tweening-Funktion schnell als unökonomisch empfinden.

Hier springt Synfig Studio mit seinen vielen Optionen und Tweening-Möglichkeiten in die Bresche. Unterm Strich empfehlen sich – je nach Art des persönlichen Vorhabens – entweder Pencil oder Synfig Studio. 

Glossar

Tweening

Tweening (kurz für "Inbetweening") spart den Aufwand, jeden Frame per Hand erstellen zu müssen: Sie geben nur noch an, auf welche Art und Weise sich ein Objekt verändert und über wie viele Frames sich dieser Prozess erstreckt. Dabei kann das Objekt etwa seine Position oder Deckkraft ändern und sich drehen. Dazu berechnet Tweening dann alle erforderlichen Zwischenbilder automatisch.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...