Home / LinuxUser / 2013 / 02 / Zorin OS: Ubuntu-Derivat für Umsteiger

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Imitator

Zorin OS: Ubuntu-Derivat für Umsteiger

Browserwahl

Eine ähnlich einfach zu bedienende Auswahloption bietet Zorin OS bei der Auswahl des Webbrowsers. Unter Linux finden sich ja inzwischen sehr viele ausgereifte Browser, die unterschiedliche Entwicklungsschwerpunkte aufweisen. Sie können unter dem irischen Ubuntu-Derivat im Menü Internet den Zorin Web Browser Manager aufrufen, der anstelle des Standard-Browsers Google Chrome die drei Alternativen Opera, Firefox und Midori anbietet (Abbildung 1). Die Installation des gewünschten Browsers erfolgt per Mausklick auf die jeweilige Schaltfläche, sodass eine umständliche Suche nach den entsprechenden Paketen im Internet entfällt.

Abbildung 1

Abbildung 1: Gleich vier alternative Browser bietet der Browser-Manager an.

Software

Ubuntu ist bekannt für seinen enormen Software-Fundus. Zorin OS übernimmt die einzelnen Ubuntu-Repositories als Paketquellen und fügt noch diverse weitere hinzu. Zur Software-Installation dient jedoch nicht mehr – wie sonst bei nahezu allen Distributionen, die Debian als ursprüngliche Basis nutzen – Synaptic mit seiner altbekannten grafischen Oberfläche, sondern stattdessen das von Canonical entwickelte Software Center. Es blendet auf der Startseite kommerzielle Software inklusive des jeweiligen Preises in US-Dollar ein, bietet allerdings ansonsten in einer sehr übersichtlichen und leicht zu bedienenden Oberfläche in den Programmgruppen und auf den Applikationsseiten mehr Informationen als die herkömmlichen Installer. Auch beim Software-Center lassen sich neue Paketquellen problemlos hinzufügen. Dazu nutzen Sie das Menü Edit | Software Sources und wählen dort den Reiter Other Software. Somit steht einer Anpassung des Systems an Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse nichts im Wege (Abbildung 2).

Abbildung 2

Abbildung 2: Das Software-Center bietet die bequeme Installation per Mausklick.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 143 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...