Overlays erzeugen

Daneben bietet die Klasse beamer auch noch die Möglichkeit, Overlays zu erzeugen. Das Konzept stammt aus der Welt der Overhead-Projektoren: Während des Vortrags ergänzen sich dabei einzelne Folien so, dass sich Schritt für Schritt ein Gesamtbild ergibt. Mit Overlays haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, das schrittweise Erarbeiten eines Themas visuell zu unterstützen.

Im einfachsten Fall wollen Sie die einzelnen Einträge einer Folie (etwa die einzelnen Punkte einer Aufzählung) schrittweise einblenden. Dazu dient der Befehl \pause. Listing 4 zeigt ein Beispiel für eine Folie mit fünf Overlays. Die Umgebung itemize erzeugt eine Liste, deren einzelne Punkte Sie mit dem Befehl \item angeben. Der Befehl \pause erzeugt jeweils ein neues Overlay.

Listing 4

\begin{frame}
\frametitle{Die Einwohner Flatlands}
\begin{itemize}
\item Frauen sind gerade Linien.
\pause
\item Arbeiter und Soldaten sind gleichschenklige Dreiecke.
\pause
\item Kaufleute sind gleichseitige Dreiecke.
\pause
\item Gelehrte sind Quadrate und Fünfecke.
\pause
\item Priester sind Kreise.
\end{itemize}
\end{frame}

Statt die einzelnen Punkte einfach nur schrittweise abzuarbeiten, können Sie auch gezielt steuern, was in welchem Overlay erscheint. In diesem Fall geben Sie hinter einem Eintrag in spitzen Klammern an, in welchem der Overlays er auftaucht. Listing 5 zeigt ein Beispiel, das eine Folie mit 15 Overlays erzeugt.

Listing 5

\begin{frame}
\frametitle{Analogieschluss auf Hyperwürfel}
\framesubtitle{Die Kugel wollte es nicht glauben, aber es stimmt!}
\begin{theorem}
Es gibt ein Land der vier Dimensionen, das von Hyperwürfeln bewohnt wird.
\end{theorem}
\begin{proof}
\begin{itemize}
\item<1->  Ein Punkt hat \alert{0 Dimensionen}<5-8,15> und \alert{0 Seiten}<10-13,15>.
\item<2->  Eine Linie hat \alert{1 Dimension}<6-8,15> und \alert{2 Seiten}<11-13,15>.
\item<3->  Ein Quadrat hat \alert{2 Dimensionen}<7-8,15> und \alert{4 Seiten}<12-13,15>.
\item<4->  Ein Würfel hat \alert{3 Dimensionen}<8,15> und \alert{6 Seiten}<13,15>.
\item<1->  Es gibt einen Hyperwürfel mit \alert{4 Dimensionen}<9-> und \alert{8 Seiten}<14->.
\end{itemize}
\end{proof}
\end{frame}

Der nicht gekennzeichnete Text erscheint in allen Folien. In den Zeilen 9 bis 13 gibt die spitze Klammer hinter den Befehlen \item und \alert an, in welchem der Overlays diese Befehle und der zugehörige Text erscheinen. Mehrere Seiten trennen Sie durch ein Komma, aufeinanderfolgende Seiten fassen Sie mit einem Bindestrich zusammen. Soll ein Text ab einem bestimmten Overlay bis zum Schluss erscheinen, brauchen Sie dazu nur das erste Overlay anzugeben, gefolgt von einem Bindestrich.

Literaturangaben

Zu einem wissenschaftlichen Vortrag gehören Angaben zur Literatur. Listing 6 zeigt ein Beispiel für eine derartige Folie. In einem solchen Fall machen Sie die Angaben genau wie in anderen LaTeX-Dokumenten innerhalb der Umgebung thebibliography (Zeile 3 bis 7). Die 1 in der zweiten geschweiften Klammer von Zeile 3 gibt an, wie breit die Zahlen in den Labeln vor den einzelnen Einträgen maximal ausfallen – hier bleiben sie also einstellig.

Listing 6

\begin{frame}
\frametitle{Literatur}
\begin{thebibliography}{1}
\setbeamertemplate{bibliography item}[book]
\bibitem{square1884}{A. Square: Flatland. A Romance of Many Dimensions. London 1884.}
\end{thebibliography}
\end{frame}

Zeile 5 enthält einen Beispieleintrag. In der ersten geschweiften Klammer steht dessen Kurztitel, in der zweiten geschweiften Klammer der komplette Titel. Statt der üblichen Zahlen in eckigen Klammern stellen Sie den einzelnen Einträgen ein Buch- oder Dokumentensymbol voran. Zeile 4 definiert dazu mit book in der eckigen Klammer ein Buchsymbol. Für Artikel stellt LaTeX ein Dokumentensymbol bereit, das Sie mit article auswählen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • LaTeX, Beamer und Kile
  • Anwendungsbeispiele zu LaTeX und PDF
    Die vergangenen Folgen des LaTeX-Workshops im LinuxUser haben viele Möglichkeiten des Satzsystems vorgestellt. Die letzte Ausgabe geht auf einige spezielle Pakete genauer ein, die PDF-Dateien mit weiteren Finessen versehen.
  • Präsentationen mit MagicPoint
    Wer heute mit Overhead-Folien zur Präsentation erscheint, muss mittlerweile so manches schiefe Grinsen einstecken. Doch wer sagt denn, dass allein Powerpoint selig macht, das ohnehin nicht für Linux verfügbar ist?
  • PDF Presenter für Vorträge nutzen
    Wer Vorträge mit Notebook und Beamer hält, sollte einen Blick auf den PDF Presenter werfen: Das Tool bietet nützliche Komfortfunktionen für die Anzeige von PDF-Präsentationen.
  • Präsentationen auf der Kommandozeile
    Wenn's für fast jede Anwendung eine Möglichkeit gibt, alternativ auf grafische oder textbasierter Software zurück zu greifen – warum sollte das bei Vorträgen und Präsentationen anders sein?
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 06/2017: System im Griff

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 3 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...