Fazit

Das Kommandozeilenwerkzeug Iftop erfasst den Datenverkehr auf Netzwerkschnittstellen. Dabei analysiert es, welche Netzwerkverbindungen bestehen und wie viele Datenpakete über die einzelnen Verbindungen laufen. Auf diese Weise kommen Sie schnell dahinter, welche Programme und Dienste welche Bandbreite mit Beschlag belegen und das Netzwerk unter Umständen unnötig auslasten. Dabei helfen nicht zuletzt clevere Paketfilter. 

Infos

[1] Iftop: http://www.ex-parrot.com/~pdw/iftop/

[2] Top & Co.: Harald Zisler, "Kontrollraum", LU 01/2013, S. 82, http://www.linux-community.de/27882

[3] Reguläre Ausdrücke: Frank Hofmann, "Schnipseljagd", LU 09/2011, S. 84, http://www.linux-community.de/24091

[4] Manpage zu Pcap-filter: http://www.manpagez.com/man/7/pcap-filter/

[5] DEB-Paket zu Iftop: http://packages.debian.org/squeeze/iftop

[6] RPMs finden: http://rpmfind.net/

[7] Libpcap: http://www.tcpdump.org/

[8] Libcurses: http://www.gnu.org/software/ncurses/ncurses.html

[] Der Autor bedankt sich bei Axel Beckert für seine kritischen Anmerkungen, Kommentare und Ergänzungen im Vorfeld dieses Artikels.

[] Frank Hofmann (http://www.efho.de/) hat Informatik an der Technischen Universität Chemnitz studiert. Derzeit arbeitet er in Berlin im Büro 2.0, einem Open-Source Experten-Netzwerk, als Dienstleister mit Spezialisierung auf Druck und Satz. Frank ist Mitgründer des Schulungsunternehmens Wizards of FOSS, seit 2008 koordiniert er das Regionaltreffen der Linux User Groups aus der Region Berlin-Brandenburg.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Programme zum Bandbreiten-Monitoring
    Wer verstopft schon wieder die DSL-Leitung? Eine Reihe von Programmen hilft bei der Suche nach dem Verursacher.
  • Angetestet
    Datendurchsatz überwachen mit Iftop 1.0, Passwörter verwalten mit Lazlock 2.0.1.2, effizient Dateien managen mit Vifm 0.8.2, Systemparameter im Blick behalten mit Xosview 1.18.
  • 02/2013
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Live-System zum Klonen und Kopieren von Partitionen aktualisiert
    Mit dem Live-System Clonezilla lassen sich schnell Partitionen oder ganze Datenträger klonen oder als Image sichern. Die jetzt veröffentlichte neue Version beseitigt Fehler und aktualisiert das zugrunde liegende System.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...