Terminkalender

Im Menü netzwerkConnection Scheduler bietet IPFire die Option, zu bestimmten Zeiten die Internet-Verbindung zu trennen und neu aufzubauen. Zusätzlich lässt sich IPFire zu bestimmten Zeiten herunterfahren oder automatisch ein Neustart des Systems ausführen. In diesem Einstellungsbildschirm definieren Sie die Optionen nach Wochentagen und der Uhrzeit. Dieser Scheduler ist beispielsweise bei regelmäßig anfallenden Wartungsarbeiten nützlich oder auch dann, wenn Sie in einem Firmen-Intranet den Internet-Zugang an Wochenenden deaktivieren möchten. Die geplanten Aktionen zeigt IPfire dabei in einer übersichtlichen Tabelle im unteren Bereich des Fensters in Listenform an, wo Sie diese auch bearbeiten können.

Protokollarisches

IPFire protokolliert Firewall-Ereignisse, sodass Sie bei Unregelmäßigkeiten die Möglichkeit haben, anhand der Logfiles die einzelnen Pakete zu analysieren und die Firewall anschließend durch neue Regeln zu verbessern. Falls Sie IPFire in einem größeren Intranet betreiben, können sich jedoch schnell sehr umfangreiche und damit unübersichtliche Protokolldaten ansammeln. Daher lassen sich im Reiter firewall in der Option Firewall Optionen einzelne Log-Dienste ab- oder zuschalten.

Um die Protokolle einzusehen, klicken Sie im Reiter logs im Sidemenu auf den gewünschten Dienst. Ist dieser aktiviert und die Log-Funktion eingeschaltet, erhalten Sie nun in Listenform detaillierte Angaben über entsprechende auffällige Vorfälle. Die Quell- und Ziel-IP-Adressen bei protokollierten Ereignissen färbt IPfire dabei rot ein und verlinkt sie (Abbildung 4), sodass Sie diese – falls Sie öffentliche IP-Adressen in den Protokollen vorfinden – sehr schnell durch einen Klick auf den jeweiligen Eintrag die IP-Adresse lokalisieren. Verdächtige Adressen setzen Sie anschließend auf die Sperrliste und unterbinden so eine weitere Kommunikation.

Abbildung 4: Die Log-Funktion klärt über Unregelmäßigkeiten auf.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 0 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...