Drill & Practice

Normalerweise beginnt das Auswendiglernen mit dem Einprägen der Zuordnungen. Dieses Training starten Sie durch einen Mausklick auf die Schaltfläche für den "Word Drill" oder über Tools | Word drill [F5]. Während des Durchlaufs sehen Sie die Frage oben und die Antwort unten, sofern Sie den Haken bei Show answers gesetzt haben (Abbildung 3).

Abbildung 3: Beim Word Drill sehen Sie Frage und Antwort gleichzeitig. Haben Sie die Option Show answers nicht gewählt, zeigt die Software nur die Frage.

Die Software zeigt an, im wievielten Durchlauf Sie sich befinden und wieviel Fragen aus dem gesamten Pensum noch anstehen. Haben Sie die Option Show answers nicht gewählt, sehen Sie statt der Antwort die Schaltfläche Show answer. Klicken Sie diese an, blendet das Programm die Antwort ein. Alternativ gehen Sie einfach zur nächsten Frage weiter.

Hier fehlt – wie im Modul Spaced Repetition – eine Möglichkeit, die Antwort einzugeben, damit das Programm sie überprüft. Diese Kontrolle bleibt dem Benutzer überlassen. Allerdings fiele der Aufwand für das Überprüfen unverhältnismäßig hoch aus: Fragen wie das Zuordnen von Ländern zu Flaggen oder des Namens zu einer mathematischen Formel fallen so verschieden in ihrer Struktur aus, dass nur ein enormer Aufwand sinnvolle Ergebnisse bringt. Wer sich sicher fühlt, wiederholt den Test mit Hilfe der Spaced-Repetition-Methode (Abbildung 4).

Abbildung 4: Zunächst die Frage, dann die Antwort: So gestaltet sich das klassische Pauken von Faktenwissen.

Die Frage erscheint im oberen Kasten, die Lösung verbirgt sich hinter dem Knopf Show answer. Darunter befinden sich die Statusanzeigen. Sie informieren über die Anzahl der gerade gelösten Fragen sowie den Anteil der richtig (Grün) oder nicht ganz richtig (Gelb) sowie nicht (Rot) beantworteten Fragen. Darunter befindet sich eine deaktivierte Knopfreihe mit Ziffern von 0 bis 5.

Deren Bedeutung erschließt sich, sobald Sie den Knopf Show answer anklicken (Abbildung 5). Erscheint die Antwort nach dem Klick, ermöglicht es die Software, sich als Lernender zu fragen, inwieweit die Antwort parat war. Das funktioniert nur, wenn Sie einen der Knöpfe 0 bis 5 drücken. Grundsätzlich gilt: Je größer die Nummer, desto besser bekannt ist die Frage und desto weniger Wiederholung ist nötig (siehe Tabelle "Wertung"). Dieses Reflektieren gehört zu den wichtigen Teilen des Lernprozesses. Nur wer hier ehrlich antwortet, erzielt einen Lernerfolg: Das Programm bemüht sich dann später, Defizite gemäß der Antwort zu beheben.

Abbildung 5: Bei der Spaced-Repetition-Methode dürfen Sie selbst beurteilen, wie Sie die Antwort auf die Frage einschätzt. Hierzu dienen die Knöpfe mit den Ziffern von 0 bis 5.

Wertung

Ziffer Bedeutung Auswirkung
5 Karte war zu einfach Software vergrößert das Wiederholungsintervall
4 Richtige Antwort nach etwas Zögern Software erhöht das Wiederholungsintervall leicht
3 Richtige Antwort, aber schwierig zu erinnern Wiederholungsintervall bleibt gleich
2 Frage kommt bekannt vor, aber keine Antwort parat Wiederholungsintervall wird stark verkleinert
1 Falsche Antwort, aber die Frage kam bekannt vor Frage erscheint nach jeder anderen Karte erneut
0 Vollständig unbekannte Karte Karte erscheint wenig später erneut

Alles neu

Eigene Übungen anzulegen, fällt sehr leicht: Sie klicken auf das Symbol mit dem Blatt oder wählen aus dem Menü File den Eintrag New. Es erscheint ein leerer Stapel mit den Spalten Question, Answer, Example. Als Erstes speichern Sie die Datei im Verzeichnis ~/.config/freshmemory/dictionaries ab.

Sehr häufig stehen Bilder stellvertretend für Frage oder Antwort. Die zugehörigen Grafiken legen Sie in einem Unterordner mit gleichem Namen wie der Kartenstapel selbst ab. In der entsprechenden Spalte des Stapels geben Sie die Referenz auf die Bilder mittels des Codes <img src="%%/Bild.png"> ein. Das doppelte Prozentzeichen interpretiert die Software als Unterordner mit gleichem Namen wie der Kartenstapel.

Abbildung 6: Erzeugen Sie eigene Kartenstapel, setzen Sie in den Dictionary Options die Namen der Felder.

Auch Karteikästen für das Lernen von Fakten legen Sie auf einfache Weise an. Allerdings erlaubt die Software in den Fragen und Antworten keine anderen Formate als reinen Text in der Kodierung UTF-8 (Unicode) oder Bilder. Möchten Sie einen Karteikasten etwa für binomische Formeln anlegen, bleibt nur der Umweg über den Formeleditor und einen Screenshot. Gleiches gilt sinngemäß für chemische Formeln.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...