Zeven OS 5.0

Die auf Xubuntu basierende Distribution Zeven OS 5.0 ersetzt die hauseigene Deskbar durch das Panel der Desktop-Umgebung XFCE 4.10. Daneben verwendet das System Kernel 3.5, X-org 7.7 und Pulseaudio 2.1. Der Dateimanager Thunar bietet in Version 1.5.3 Tabs sowie eine Seitenleiste mit Kategorien. Unter den Anwendungen finden sich unter anderem Audacity 2.0, Claws-Mail 3.8.1, Gimp 2.8, Inkscape 0.48 sowie die jüngste Firefox-Version 17. Einen Kurztest der Distribution lesen Sie in einem Artikel ab Seite 6.

LU Rescue-CD 02.13

Das Kernstück unserer multifunktionalen LU Rescue-CD 02.13 bildet die auf Gentoo basierende System Rescue CD in der brandneuen Version 3.1.2 mit den frischesten Ausgaben der Btrfs-Tools, von Partclone und Nwipe. Sie kümmert sich mit einer umfangreichen Toolchain um Systemwiederherstellung und Datenrettung. Alle Arbeiten rund um Partitionen erledigen Sie mit Parted Magic 2012_10_10 und dessen Kerntool Gparted 0.14.0 mit LVM-Support. Zum Sichern und Wiederherstellen kompletter Festplatteninhalte dient die Disk-Cloning-Distribution Clonezilla Live 2.0.1-15 auf Basis von Debian "Sid" mit Stand vom 17.12.2012. 

O'Reilly-E-Book: "Linux Kochbuch"

Das Linux-Kochbuch bietet Ihnen die hochkonzentrierte Erfahrung vieler Jahre Linux-Administration in Form praktischer Rezepte. Jede Lösung dieser Sammlung lässt sich direkt auf typische Alltagsprobleme anwenden und spart Stunden mühevollen Ausprobierens. Die behandelten Themen umfassen unter anderem das Installieren von Software, die Benutzerverwaltung, das Dateimanagement, das Anpassen des Kernels, Boot-Loader und Multiboot, Drucken mit CUPS sowie Backup und Systemsicherung. Das über 600 Seiten umfassende E-Book liegt hier als PDF vor und kostet beim Verlag in dieser Form 15 Euro.

Neue Programme

Iptables erlaubt es, flexible und mächtige Firewallsysteme aufzubauen, jedoch erfordert die manuelle Konfiguration viel Fleiß und Zeit. Möchten Sie lediglich einen einzelnen PC oder ein kleines Heimnetz absichern, dann nimmt Ihnen Firestarter 1.0.3 einen großen Teil dieser Arbeit ab.

Mit dem Firewall Builder 5.1.0 entwickeln Sie Firewall-Setups in einer grafischen Oberfläche und konvertieren anschließend die Regeln in die richtige Syntax. Die Software unterstützt dabei für eine Vielzahl von Systemen, neben Iptables unter anderem Ipfilter, Ipfw und OpenBSD PF.

Mit Iftop 0.17 analysieren Sie flink, welche Verbindungen sich auf der Leitung tummeln. Das Kommandozeilenwerkzeug erfasst den Datenverkehr auf Netzwerkschnittstellen. Es analysiert, welche Netzwerkverbindungen zwischen zwei IP-Adressen bestehen und wie viele Datenpakete über diese Verbindungen laufen.

Calcurse 3.1.2 ist ein Kalender inklusive Aufgabenverwaltung für die Konsole. Das Tool benötigt nur wenige Systemressourcen und läuft auch in einer SSH-Sitzung zügig.

Der FF Multi Converter 1.4.2 dient als grafische Benutzeroberfläche zum Konvertieren beliebiger Medienformate. Die Palette der unterstützten Codecs reicht von Audio-Dateien und Bildern bis hin zu Dokumenten und Videos. Das Programm besitzt keine eigenen Konvertierungsroutinen, sondern greift auf bewährte Tools wie Ffmpeg zurück.

Möchten Sie E-Books im freien EPUB-Format nicht nur konsumieren, sondern auch selbst erstellen, dann empfiehlt sich ein Blick auf den komfortablen und vielseitigen Editor Sigil 0.6.2. Er hilft beim Erstellen und Verändern von E-Books im EPUB-Format.

In vielen Fällen kontaminieren Angreifer ein attackiertes System mit Trojanern, Backdoors und veränderten Dateien, um jederzeit wieder Zugriff darauf zu erlangen. Dem wirkt das hostbasierte Intrusion-Detection-System Tripwire 2.4.22 entgegen, indem es Informationen (Prüfsummen, Dateigröße, Mtime, Ctime, Inode etc.) wichtiger Verzeichnisse und Dateien verschlüsselt in einer Datenbank ablegt.

Zur Oberklasse der Programme für das Berechnen und Darstellen von Fraktalen zählt das pfiffige Gnofract4d 3.14. Es zaubert auf der Basis fraktaler Mathematik beeindruckende Grafiken und sogar Videos auf den Bildschirm.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...