Home / LinuxUser / 2013 / 01 / Evolution im Computerkabinett

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Digitales Pult

Evolution im Computerkabinett

Fazit

Mit der neuen Version 12.1 von LinuxAdvanced legt das Kremser Entwicklerteam eine ausgesprochen stabile und ausgereifte Distribution vor. Es zeigt sich deutlich, dass das System aus der pädagogischen Praxis resultiert und die Entwickler mit den Gegebenheiten im schulischen Computerkabinett vertraut sind.

Das Teaching-System zum raschen Vernetzen von einem Lehrerrechner aus sucht im gesamten Linux-Universum seinesgleichen und lässt sich selbst von ansonsten wenig IT-affinen Pädagogen aus dem Stand bedienen. Der Konfigurationsaufwand fällt im Vergleich zum Platzhirsch iTalc minimal aus, die Möglichkeit zum Einbinden von Live-Systemen maximiert die Flexibilität.

Weniger erfreulich fällt die neue Linux-Version aus Niederösterreich jedoch in ergonomischer Hinsicht auf. Vor allem der Einsatz des PAE-Kernels dürfte einer weiteren Verbreitung an deutschen Schulen im Wege stehen. Abschreckend dürfte auf viele Pädagogen zudem das ungewöhnliche Bedienkonzept von Gnome 3 wirken, das einen erhöhten Aufwand beim Einarbeiten verursacht.

Jene Pädagogen und Heimanwender jedoch, die sich in der glücklichen Lage befinden, über aktuelle Hardware zu verfügen und den Aufwand nicht scheuen, finden in LinuxAdvanced eine der besten Distributionen, die derzeit für diesen Zweck erhältlich ist. 

Infos

[1] LinuxAdvanced: http://www.linuxadvanced.at/la_index.html

[2] Test LA 9: Erik Bärwaldt, "Fortgeschritten", LU 06/2009, S. 18, http://www.linux-community.de/18662

[3] iTalc: Tobias Doerffel, "Auf der Schulbank", LU 08/2008, S. 46, http://www.linux-community.de/16100

[4] Dokumentation: http://www.linuxadvanced.at/la_dokumentation.html

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 72 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

Owncloud mit Linuxmint 15 32 Bit
Santana Muggel, 24.04.2014 16:45, 0 Antworten
Hallo, ich habe nach dem Artikel in Heft 05.2014 versucht, owncloud einzurichten. Bei der Inst...
programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...